Gwalttätiger 74-jähriger Rentner schlägt Polizeibeamten

Gwalttätiger 74-jähriger Rentner schlägt Polizeibeamten
Täglich auf dem Laufenden mit dem polizei.news Newsletter!

Uneinsichtig und gewalttätig zeigte sich gestern Abend ein 74-Jähriger im Bahnhof Giessen.

Der Mann ging gegen 23.30 Uhr rauchend durch die Bahnhofshalle. Für diese hatte er ohnehin ein Betretungsverbot, weil bereits mehrfach gegen das Hausrecht verstossen hatte. Ohne selbst Reiseabsichten zu haben, fiel er wiederholt negativ auf, indem er Reisende belästigte und gewalttätig war.

Beamte vom Bundespolizeirevier Giessen sprachen den polizeibekannten Wohnsitzlosen an. Da er unbekümmert weiterrauchte und das Rauchverbot ignorierte, wollte ein Bundespolizist ihm die Zigarette wegnehmen und einen Platzverweis erteilen.

Erneut gewalttätig

Als Reaktion hierauf schlug der 74-Jährige plötzlich zu und traf den Beamten im Gesicht. Dieser blieb zum Glück unverletzt. Die Ordnungshüter überwältigten den leicht alkoholisierten Rentner. Gefesselt brachten sie ihn anschliessend zur Wache.

Die Bundespolizeiinspektion Kassel hat gegen den Mann ein Strafverfahren wegen Hausfriedensbruch und Widerstand gegen Vollstreckungsbeamte eingeleitet. Nach den polizeilichen Massnahmen kam der 74-Jährige wieder frei.

 

Quelle: Bundespolizeiinspektion Kassel
Artikelbild: Symbolbild (© Maxal Tamor – shutterstock.com)

Über belmedia Redaktion

belmedia hat als Verlag ein ganzes Portfolio digitaler Publikums- und Fachmagazine aus unterschiedlichsten Themenbereichen aufgebaut und entwickelt es kontinuierlich weiter. Getreu unserem Motto „am Puls der Zeit“ werden unsere Leserinnen und Leser mit den aktuellsten Nachrichten direkt aus unserer Redaktion versorgt. So ist die Leserschaft dank belmedia immer bestens informiert über Trends und aktuelles Geschehen.

Täglich auf dem Laufenden mit dem polizei.news Newsletter!

Ihr Kommentar zu:

Gwalttätiger 74-jähriger Rentner schlägt Polizeibeamten

Für die Kommentare gilt die Netiquette! Erwünscht sind weder diskriminierende bzw. beleidigende Kommentare noch solche, die zur Platzierung von Werbelinks dienen. Die Agentur belmedia GmbH behält sich vor, Kommentare ggf. nicht zu veröffentlichen.