Kanton St. Gallen: Farbbeutel- und Eierwürfe an Halloween

Kanton St. Gallen: Farbbeutel- und Eierwürfe an Halloween
Täglich auf dem Laufenden mit dem polizei.news Newsletter!

Am Mittwochabend (31.10.2018) ist im Kanton St. Gallen von vielen, hauptsächlich jugendlichen Personen Halloween gefeiert worden. Dies führte zu vermehrten Einsätzen für die Kantonspolizei St. Gallen. Es kam zu weniger Sachbeschädigungen und Sicherstellungen als im Vorjahr.

In Diepoldsau, Heerbrugg, Goldach, Kirchberg und Rapperswil kam es aufgrund von Halloween zu mehreren Nachtruhestörungen.

Meldungen über Unfug wie Eier- und Farbbeutelwürfe an Autos und Fassaden wurden aus den Gemeinden Abtwil, Wil, Lichtensteig und Wittenbach gemeldet. In Benken wurde zudem eine Signalisationstafel beschädigt. In Wittenbach und Heerbrugg wurden anlässlich von Personenkontrollen je eine „Horrorclown-Maske“ eingezogen.

Meldungen über grössere Sachbeschädigungen und andere deliktische Handlungen sind bisher ausgeblieben. Da erfahrungsgemäss Sachbeschädigungen erst am Tag festgestellt werden, ist nicht auszuschliessen, dass sich noch weitere Geschädigte bei der Kantonspolizei St.Gallen melden werden.

 

Quelle: Kantonspolizei St.Gallen
Artikelbild: Symbolbild © Kantonspolizei St.Gallen

Was ist los im Kanton St.Gallen?

Melden Sie sich hier bei der Facebook-Kantonsgruppe an!


Ihr Kommentar zu:

Kanton St. Gallen: Farbbeutel- und Eierwürfe an Halloween

Für die Kommentare gilt die Netiquette! Erwünscht sind weder diskriminierende bzw. beleidigende Kommentare noch solche, die zur Platzierung von Werbelinks dienen. Die Agentur belmedia GmbH behält sich vor, Kommentare ggf. nicht zu veröffentlichen.