Pfäffikon SZ: Oblt Bruno Suter als neuer Chef Recht der Kantonspolizei vereidigt

01.11.2018 |  Von  |  Polizeinews, Schweiz, Schwyz
Pfäffikon SZ: Oblt Bruno Suter als neuer Chef Recht der Kantonspolizei vereidigt
Täglich auf dem Laufenden mit dem polizei.news Newsletter!

Am Mittwoch, 31. Oktober 2018, wurde Bruno Suter in Pfäffikon an einer kleinen, aber würdigen Feier durch Regierungsrat André Rüegsegger als neuer Chef Recht der Kantonspolizei Schwyz vereidigt.

Bruno Suter wird seine Tätigkeit bei der Kantonspolizei Schwyz nach einer einmonatigen Einführungs- phase anfangs Dezember 2018 aufnehmen und den Grad eines Oberleutnants bekleiden. Als Polizeioffizier und Mitglied des Polizeikommandos ist er unter anderem zuständig für alle juristischen Fragen.

Der 44-Jährige übernimmt das Amt von Hptm Hans Blum, der Ende November 2018 in die wohlverdiente Pension geht.

Oblt Bruno Suter lebt in Brunnen und hat nach Abschluss des Gymnasiums/Kollegiums Schwyz an der Universität Zürich Rechtswissenschaften studiert und mit dem Lizentiat (lic. iur.) abgeschlossen. Im Jahr 2006 hat er das Rechtsanwaltspatent des Kantons Schwyz erworben. Während dreier Jahre war er als Untersuchungsrichter (Staatsanwalt) beim Bezirksamt Schwyz tätig, bevor er im Mai 2008 das Amt für Justizvollzug des Kantons Schwyz übernahm.

 

Quelle: Kantonspolizei Schwyz
Bildquelle: Kantonspolizei Schwyz

Über belmedia Redaktion

belmedia hat als Verlag ein ganzes Portfolio digitaler Publikums- und Fachmagazine aus unterschiedlichsten Themenbereichen aufgebaut und entwickelt es kontinuierlich weiter. Getreu unserem Motto „am Puls der Zeit“ werden unsere Leserinnen und Leser mit den aktuellsten Nachrichten direkt aus unserer Redaktion versorgt. So ist die Leserschaft dank belmedia immer bestens informiert über Trends und aktuelles Geschehen.

Täglich auf dem Laufenden mit dem polizei.news Newsletter!

Ihr Kommentar zu:

Pfäffikon SZ: Oblt Bruno Suter als neuer Chef Recht der Kantonspolizei vereidigt

Für die Kommentare gilt die Netiquette! Erwünscht sind weder diskriminierende bzw. beleidigende Kommentare noch solche, die zur Platzierung von Werbelinks dienen. Die Agentur belmedia GmbH behält sich vor, Kommentare ggf. nicht zu veröffentlichen.