Pferde auf Koppel erkrankt und verstorben – Vergiftung

Pferde auf Koppel erkrankt und verstorben - Vergiftung
Täglich auf dem Laufenden mit dem polizei.news Newsletter!

Auf einer Pferdekoppel an der Landstrasse K51 in der Feldgemarkung von Cornberg stellten die Besitzer am Mittwoch (31.10.) eine Verhaltensänderung und offensichtliche Vergiftungserscheinungen ihrer Tiere fest.

Sie brachten die insgesamt sechs Pferde sofort in die Stallungen. Dort verendeten zwei Pferde noch im Verlauf des Tages, die vier anderen sind weiterhin erkrankt.

Die polizeiliche Absuche der weitläufigen Koppel brachte bislang keine Hinweise auf ein Fremdverschulden. Mit der Ermittlung der Vergiftungsursache wurde eine Giessener Behörde beauftragt.

Die Polizei in Rotenburg bittet um Hinweise von Zeugen, die möglicherweise verdächtige Wahrnehmungen im Bereich der Landstrasse oder der Pferdekoppel gemacht haben oder sonstige sachdienliche Angaben machen können, wie es zu der Vergiftung der Tiere kommen konnte.

 

Quelle: Polizeipräsidium Osthessen
Artikelbild: Symbolbild (© Kornela – shutterstock.com)

Über belmedia Redaktion

belmedia hat als Verlag ein ganzes Portfolio digitaler Publikums- und Fachmagazine aus unterschiedlichsten Themenbereichen aufgebaut und entwickelt es kontinuierlich weiter. Getreu unserem Motto „am Puls der Zeit“ werden unsere Leserinnen und Leser mit den aktuellsten Nachrichten direkt aus unserer Redaktion versorgt. So ist die Leserschaft dank belmedia immer bestens informiert über Trends und aktuelles Geschehen.

Täglich auf dem Laufenden mit dem polizei.news Newsletter!

Ihr Kommentar zu:

Pferde auf Koppel erkrankt und verstorben – Vergiftung

Für die Kommentare gilt die Netiquette! Erwünscht sind weder diskriminierende bzw. beleidigende Kommentare noch solche, die zur Platzierung von Werbelinks dienen. Die Agentur belmedia GmbH behält sich vor, Kommentare ggf. nicht zu veröffentlichen.