Schrecklicher Forstunfall: Baumstamm trifft 15-Jährigen tödlich am Kopf

Schrecklicher Forstunfall: Baumstamm trifft 15-Jährigen tödlich am Kopf
Täglich auf dem Laufenden mit dem polizei.news Newsletter!

Mittwochnachmittag, 31. Oktober 2018, wurde ein 15-Jähriger aus dem Bezirk Weiz bei Holzschlägerungsarbeiten von einem Baumstamm am Kopf getroffen und erlitt tödliche Verletzungen.

Ein 55-Jähriger und seine beiden Söhne, 15 und 16 Jahre alt, alle aus dem Bezirk Weiz, waren gegen 13.50 Uhr in einem Waldgrundstück am sogenannten Lammerriegel mit Holzschlägerungsarbeiten beschäftigt.

Der 16-Jährige fällte mit einer Motorsäge eine Fichte. Sein Vater und sein Bruder standen wenige Meter entfernt daneben. Der Stamm des gefällten Baumes traf einen anderen bereits liegenden Baum, der dadurch in die Höhe schnellte und den 15-Jährigen am Kopf traf.

Die Wiederbelebungsmassnahmen der verständigten Rettungskräfte blieben erfolglos. Der 15-Jährige starb an der Unfallstelle aufgrund seiner schweren Kopfverletzungen.

Die Staatsanwaltschaft Graz gab die Leiche zur Beerdigung frei.

 

Quelle: LPD Steiermark
Artikelbild: Symbolbild (© zlikovec – shutterstock.com)


Ihr Kommentar zu:

Schrecklicher Forstunfall: Baumstamm trifft 15-Jährigen tödlich am Kopf

Für die Kommentare gilt die Netiquette! Erwünscht sind weder diskriminierende bzw. beleidigende Kommentare noch solche, die zur Platzierung von Werbelinks dienen. Die Agentur belmedia GmbH behält sich vor, Kommentare ggf. nicht zu veröffentlichen.