Alpnach OW / A8: Flüchtige Beschuldigte noch nicht gefasst – Personenbeschreibung

Alpnach OW / A8: Flüchtige Beschuldigte noch nicht gefasst - Personenbeschreibung
Täglich auf dem Laufenden mit dem polizei.news Newsletter!

Ein Fahrzeug mit gestohlenen Kontrollschildern durchbrach eine Strassenkontrolle und flüchtet auf der A8 Richtung Alpnach. Bei der Ausfahrt Alpnach-Nord verunfallte das Fahrzeug.

Eine Person blieb verletzt beim Fahrzeug liegen und zwei unbekannte, männliche Personen flohen vom Unfallort. Trotz intensiver Suche im Raum Alpnach konnten die beiden Personen nicht angetroffen werden.

Anlässlich einer Verkehrskontrolle versuchte die Polizei ein Fahrzeug mit gestohlenen Kontrollschildern aus dem Kanton Bern zu kontrollieren. Dieses stand offenbar im Zusammenhang mit Einbruchdiebstählen, ebenfalls im Kanton Bern. Bei der Anhaltung ergriff der Fahrzeuglenker die Flucht und fuhr mit massiv übersetzter Geschwindigkeit auf der A8 Richtung Alpnach. Dort wählte das Fahrzeug die Ausfahrt Alpnach-Nord und fuhr mit hoher Geschwindigkeit gerade aus. Er durchbrach die Leitplanke und flog danach auf das offene Wiesland. Dabei überschlug sich das Fahrzeug mehrfach und wurde völlig zerstört. Eine Person blieb beim Fahrzeug verletzt liegen. Zwei weitere Personen ergriffen sofort die Flucht und entfernten sich rennend Richtung Industrie.

Trotz sofortiger Nachsuche konnten die beiden Gesuchten bisher noch nicht angetroffen werden.

Beschreibung

Folgende Signalementsangaben sind bekannt:

1 Person, männlich, zirka 20-30 Jahre alt, weisse Hautfarbe, schlank, dunkle Haare, kräftiger Kurzhaarbart. Trug schwarze Schuhe und dunkle Hose, hellblaues Langarmhemd

1 Person, männlich, zirka 20-30 Jahre alt, braune Hautfarbe, schlank, dunkle Haare. Trug weisse Turnschuhe, blaue Jeans, weisses Langarmshirt mit einem Aufdruck auf der Rückseite.

Die dritte männliche Person wurde mittelschwer verletzt ins Spital geflogen.

Aufgrund des Unfalls und der der Fahndung kam es im Raum Alpnach zeitweise zu grösseren Verkehrsbehinderungen. An der Aktion waren ausser der Kantonspolizei Obwalden und der Kantonspolizei Nidwalden auch Hundeführerteams der Luzerner Polizei und der Kapo Nidwalden sowie zwei Patrouillen der Militärpolizei beteiligt.

Zeugenaufruf

Sachdienliche Meldungen sind an die Einsatzleitzentrale der Kantonspolizei Obwalden +41 (0) 41 666 65 00 oder an den nächsten Polizeiposten zu melden.

Die Kantonspolizei Obwalden rät dringend davon ab, verdächtige Personen auf eigene Faust anzusprechen.

 

Quelle: Kapo Obwalden
Artikelbild: Symbolbild (© Kapo Obwalden)

Über belmedia Redaktion

belmedia hat als Verlag ein ganzes Portfolio digitaler Publikums- und Fachmagazine aus unterschiedlichsten Themenbereichen aufgebaut und entwickelt es kontinuierlich weiter. Getreu unserem Motto „am Puls der Zeit“ werden unsere Leserinnen und Leser mit den aktuellsten Nachrichten direkt aus unserer Redaktion versorgt. So ist die Leserschaft dank belmedia immer bestens informiert über Trends und aktuelles Geschehen.

Täglich auf dem Laufenden mit dem polizei.news Newsletter!

Ihr Kommentar zu:

Alpnach OW / A8: Flüchtige Beschuldigte noch nicht gefasst – Personenbeschreibung

Für die Kommentare gilt die Netiquette! Erwünscht sind weder diskriminierende bzw. beleidigende Kommentare noch solche, die zur Platzierung von Werbelinks dienen. Die Agentur belmedia GmbH behält sich vor, Kommentare ggf. nicht zu veröffentlichen.