Horgen ZH: Albaner verhaftet – Heroin und Bargeld sichergestellt

Horgen ZH: Albaner verhaftet – Heroin und Bargeld sichergestellt
Täglich auf dem Laufenden mit dem polizei.news Newsletter!

Die Kantonspolizei Zürich hat am Mittwochnachmittag (7.11.2018) in Horgen einen mutmasslichen Drogendealer festgenommen und rund 200 Gramm Heroin sowie eine grössere Menge Bargeld sichergestellt.

Zwei Kantonspolizisten rückten zu einer Liegenschaft in Horgen aus, weil sich dort eine zur Aufenthaltsausforschung ausgeschriebene Person befand.

In der Liegenschaft fiel den Polizisten ein verdächtiger Mann auf, worauf sie diesen kontrollierten. Der 20-jährige Albaner konnte sich nicht ausweisen und führte eine grössere Menge Bargeld mit sich, dessen Herkunft er nicht erklären konnte. Er gab an, vor kurzem in die Schweiz eingereist zu sein und sich in der Liegenschaft ein Zimmer gemietet zu haben. Weil sich der Verdacht ergab, dass es sich beim Albaner um einen Drogendealer handeln könnte, durchsuchten die Polizisten dessen Zimmer und stellten dort schliesslich rund 200 Gramm Heroin und weitere 2‘000 Franken Bargeld sicher. Daraufhin nahmen sie den Mann fest.

Der Albaner zeigte sich in den polizeilichen Befragungen geständig, in die Schweiz eingereist zu sein, um als Drogendealer zu arbeiten. Er wird der Staatsanwaltschaft Limmattal/Albis zugeführt und muss sich dort wegen Betäubungsmittelhandels und Widerhandlung gegen das Ausländergesetz verantworten.

 

Quelle: Kantonspolizei Zürich
Bildquelle: Kantonspolizei Zürich

Was ist los im Kanton Zürich?

Melden Sie sich hier bei der Facebook-Kantonsgruppe an!


Ihr Kommentar zu:

Horgen ZH: Albaner verhaftet – Heroin und Bargeld sichergestellt

Für die Kommentare gilt die Netiquette! Erwünscht sind weder diskriminierende bzw. beleidigende Kommentare noch solche, die zur Platzierung von Werbelinks dienen. Die Agentur belmedia GmbH behält sich vor, Kommentare ggf. nicht zu veröffentlichen.