Zürich ZH: Zwerghasen gestohlen und getötet – zwei junge Schweizer verhaftet

08.11.2018 |  Von  |  Gewalt, Polizeinews, Schweiz, Zürich
Zürich ZH: Zwerghasen gestohlen und getötet – zwei junge Schweizer verhaftet
Täglich auf dem Laufenden mit dem polizei.news Newsletter!

Detektive der Stadtpolizei Zürich ermittelten zwei Jugendliche, die verdächtigt werden, in der Nacht von Samstag auf Sonntag, 9./10. September 2017, im Kreis 10 in einen Stall eingedrungen zu sein und Hasen entwendet und getötet zu haben (vgl. Meldung vom 12. September 2017).

Im September 2017 rückte die Stadtpolizei  Zürich zum „QuarTierhof“ in Zürich Höngg aus, da dort drei Zwerghasen tot in einem Stall aufgefunden worden waren und drei weitere fehlten. Einer der fehlenden Hasen konnte in der Nähe des Tatorts tot aufgefunden werden, die anderen beiden werden nach wie vor vermisst.

Die Fachgruppe Jugenddienst nahm daraufhin Ermittlungen auf und über die Medien wurde ein Zeugenaufruf veranlasst. In der Folge gingen mehrere Hinweise ein. In diesem Zusammenhang gerieten zwei Jugendliche in den Fokus der Ermittler. Die beiden im Kanton Zürich wohnhaften jungen Männer (zwei Schweizer) wurden Anfang November 2018 festgenommen. Die mutmasslichen Täter wurden nach einer polizeilichen Befragung der Jugendanwaltschaft Zürich-Stadt zugeführt.

 

Quelle: Stadtpolizei Zürich
Artikelbild: Symbolbild © Grigorita Ko – shutterstock.com

Über belmedia Redaktion

belmedia hat als Verlag ein ganzes Portfolio digitaler Publikums- und Fachmagazine aus unterschiedlichsten Themenbereichen aufgebaut und entwickelt es kontinuierlich weiter. Getreu unserem Motto „am Puls der Zeit“ werden unsere Leserinnen und Leser mit den aktuellsten Nachrichten direkt aus unserer Redaktion versorgt. So ist die Leserschaft dank belmedia immer bestens informiert über Trends und aktuelles Geschehen.

Täglich auf dem Laufenden mit dem polizei.news Newsletter!

Ihr Kommentar zu:

Zürich ZH: Zwerghasen gestohlen und getötet – zwei junge Schweizer verhaftet

Für die Kommentare gilt die Netiquette! Erwünscht sind weder diskriminierende bzw. beleidigende Kommentare noch solche, die zur Platzierung von Werbelinks dienen. Die Agentur belmedia GmbH behält sich vor, Kommentare ggf. nicht zu veröffentlichen.