Peist GR: Lenker durchbricht Bündnerzaun und fährt steile Böschung hinunter

Peist GR: Lenker durchbricht Bündnerzaun und fährt steile Böschung hinunter
Täglich auf dem Laufenden mit dem polizei.news Newsletter!

Auf der Arosastrasse in Peist hat ein Personenwagen am Donnerstagabend einen Bündnerzaun durchbrochen. Der Lenker wurde leicht verletzt.

Der 81-jährige Personenwagenlenker war unterwegs nach Arosa, als er um 17.30 Uhr bei der Örtlichkeit Alad rechts von der Fahrbahn abkam und den Bündnerzaun durchbrach.

Das Fahrzeug fuhr rund 85 Meter die steil abfallende Böschung hinunter und wurde schliesslich von einem Baum gestoppt. Der Lenker hatte Glück, dass er nur leicht verletzt wurde. Angehörige brachten ihn zur medizinischen Betreuung ins Kantonsspital Graubünden nach Chur. Das total beschädigte Fahrzeug wurde mit einer Winde geborgen und abgeschleppt.

 

Quelle: Kantonspolizei Graubünden
Bildquelle: Kantonspolizei Graubünden

Was ist los im Kanton Graubünden?

Melden Sie sich hier bei der Facebook-Kantonsgruppe an!


Ihr Kommentar zu:

Peist GR: Lenker durchbricht Bündnerzaun und fährt steile Böschung hinunter

Für die Kommentare gilt die Netiquette! Erwünscht sind weder diskriminierende bzw. beleidigende Kommentare noch solche, die zur Platzierung von Werbelinks dienen. Die Agentur belmedia GmbH behält sich vor, Kommentare ggf. nicht zu veröffentlichen.