Tier in Notlage – Mäusebussard gerettet – Bilder in der Meldung

Tier in Notlage - Mäusebussard gerettet - Bilder in der Meldung
Täglich auf dem Laufenden mit dem polizei.news Newsletter!

Gegen 14.30 wurde die Feuerwehr von einem Spaziergänger alarmiert, der einen vermeintlich verletzten Greifvogel am Wegesrand entdeckt hatte.

Von der Hauptfeuer- und Rettungswache Ratingen rückte daraufhin das Kleineinsatzfahrzeug aus. Als die Einsatzkräfte eintrafen, auf dem Fahrzeug befand sich ein erfahrener Falkner, stellten sie schnell fest, dass der Vogel sichtbar nicht verletzt, sondern stark erschöpft war.

Leicht und ohne viel Stress für das Tier, konnte dieser eingefangen werden.

Zur weiteren Versorgung wurde der Mäusebussard bei einem anderen Falkner in Angermund untergebracht. Dieser päppelt das wundervolle Tier wieder auf und entlässt es anschliessend wieder in die Natur.

Ein alltäglicher, aber dennoch besonderer Einsatz für die Feuerwehr.





 

Details: Ratingen-Breitscheid, Kölner Str., 14:25 Uhr, 08.11.18
Quelle: Feuerwehr Ratingen
Bilderquelle: Feuerwehr Ratingen

Über belmedia Redaktion

belmedia hat als Verlag ein ganzes Portfolio digitaler Publikums- und Fachmagazine aus unterschiedlichsten Themenbereichen aufgebaut und entwickelt es kontinuierlich weiter. Getreu unserem Motto „am Puls der Zeit“ werden unsere Leserinnen und Leser mit den aktuellsten Nachrichten direkt aus unserer Redaktion versorgt. So ist die Leserschaft dank belmedia immer bestens informiert über Trends und aktuelles Geschehen.

Täglich auf dem Laufenden mit dem polizei.news Newsletter!

Ihr Kommentar zu:

Tier in Notlage – Mäusebussard gerettet – Bilder in der Meldung

Für die Kommentare gilt die Netiquette! Erwünscht sind weder diskriminierende bzw. beleidigende Kommentare noch solche, die zur Platzierung von Werbelinks dienen. Die Agentur belmedia GmbH behält sich vor, Kommentare ggf. nicht zu veröffentlichen.