Bern BE: Mann bei Aufbauarbeiten auf dem Messegelände tödlich verletzt

Bern BE: Mann bei Aufbauarbeiten auf dem Messegelände tödlich verletzt
Täglich auf dem Laufenden mit dem polizei.news Newsletter!

Am Dienstagmorgen ist in Bern ein Mann bei Aufbauarbeiten auf dem Messegelände an der Mingerstrasse 6 tödlich verletzt worden. Die Kantonspolizei Bern hat Ermittlungen zum genauen Unfallhergang aufgenommen.

Am Dienstag, 13. November 2018, ging bei der Kantonspolizei Bern kurz nach 09.00 Uhr die Meldung ein, dass sich auf dem Messegelände an der Mingerstrasse 6 in Bern ein Arbeitsunfall ereignet hatte.

Umgehend rückten mehrere Einsatzkräfte an den Unfallort aus. Trotz sofort eingeleiteter Reanimationsmassnahmen durch Ersthelfer und ein Ambulanzteam konnte nicht verhindert werden, dass der Verunfallte noch vor Ort verstarb.

Gemäss aktuellen Kenntnissen war der Mann mit Aufbauarbeiten in einer Messehalle beschäftigt gewesen. Dabei wurde er von einem Wandelement mit Glas getroffen und tödlich verletzt. Die formelle Identifikation des Verstorbenen steht noch aus, es liegen jedoch konkrete Hinweise auf dessen Identität vor.

Zur Betreuung der betroffenen Personen wurde das Care Team des Kantons Bern aufgeboten. Weiter standen ein Ambulanzteam, eine Notärztin und die Berufsfeuerwehr Bern im Einsatz. Die Kantonspolizei Bern hat Ermittlungen zum Unfall aufgenommen.

 

Quelle: Regionale Staatsanwaltschaft Bern-Mittelland / Kapo Bern
Artikelbild: Gaetan-L – shutterstock.com

Was ist los im Kanton Bern?

Melden Sie sich hier bei der Facebook-Kantonsgruppe an!


Ihr Kommentar zu:

Bern BE: Mann bei Aufbauarbeiten auf dem Messegelände tödlich verletzt

Für die Kommentare gilt die Netiquette! Erwünscht sind weder diskriminierende bzw. beleidigende Kommentare noch solche, die zur Platzierung von Werbelinks dienen. Die Agentur belmedia GmbH behält sich vor, Kommentare ggf. nicht zu veröffentlichen.