Tunnel Lopper OW / A8: Auffahrkollision – schwangere Beifahrerin ins Spital gebracht

Tunnel Lopper OW / A8: Auffahrkollision – schwangere Beifahrerin ins Spital gebracht
Täglich auf dem Laufenden mit dem polizei.news Newsletter!

Heute Morgen kam es auf der Autostrasse A8 im Tunnel Lopper in Alpnachstad zu einer Auffahrkollision. Eine Person wurde zur Überwachung ins Spital überführt. Da der Tunnel Lopper Richtung Luzern für rund eine Stunde gesperrt werden musste, kam es zu grösseren Verkehrsbehinderungen rund um den Lopper.

Am 13. November 2018 um ca. 07.20 Uhr verlor ein in Richtung Brünig fahrender Lastwagen im Tunnel Lopper auf der Autostrasse A8 Styroporpackungen, welche auf die Gegenfahrbahn gerieten.

Die in Richtung Luzern fahrenden Personenwagen mussten aufgrund der Behinderung stark abbremsen. Eine Personenwagenlenkerin bemerkte den vor ihr bremsenden Personenwagen zu spät, sodass es zu einer Auffahrkollision zwischen den beiden Personenwagen kam.

Die im neunten Monat schwangere Beifahrerin des vorderen Personenwagens wurde umgehend mit dem Rettungsdienst zur Überwachung ins Spital überführt. Ansonsten wurde niemand verletzt. An beiden Fahrzeugen entstand Sachschaden.

Zur Unfallaufnahme und Fahrzeugbergung musste der Tunnel Lopper Fahrtrichtung Bern rund 30 Minuten und Fahrtrichtung Luzern rund eine Stunde gesperrt werden. Dies führte im Morgenverkehr zu grossen Verkehrsbehinderungen.

 

Quelle: Kantonspolizei Obwalden
Bildquelle: Kantonspolizei Obwalden

Über belmedia Redaktion

belmedia hat als Verlag ein ganzes Portfolio digitaler Publikums- und Fachmagazine aus unterschiedlichsten Themenbereichen aufgebaut und entwickelt es kontinuierlich weiter. Getreu unserem Motto „am Puls der Zeit“ werden unsere Leserinnen und Leser mit den aktuellsten Nachrichten direkt aus unserer Redaktion versorgt. So ist die Leserschaft dank belmedia immer bestens informiert über Trends und aktuelles Geschehen.

Täglich auf dem Laufenden mit dem polizei.news Newsletter!

Ihr Kommentar zu:

Tunnel Lopper OW / A8: Auffahrkollision – schwangere Beifahrerin ins Spital gebracht

Für die Kommentare gilt die Netiquette! Erwünscht sind weder diskriminierende bzw. beleidigende Kommentare noch solche, die zur Platzierung von Werbelinks dienen. Die Agentur belmedia GmbH behält sich vor, Kommentare ggf. nicht zu veröffentlichen.