Menzingen ZG: Autolenkerin landet auf der Wiese – von Feuerwehr befreit

Menzingen ZG: Autolenkerin landet auf der Wiese – von Feuerwehr befreit
Täglich auf dem Laufenden mit dem polizei.news Newsletter!

Eine Autolenkerin ist von der Strasse abgekommen und in der Wiese zum Stillstand gekommen. Sie musste von der Feuerwehr aus dem Fahrzeug geborgen werden.

Am Mittwochmorgen (14. November 2018), kurz nach 05:30 Uhr, fuhr eine 44-jährige Frau auf der Kantonsstrasse von Edlibach kommend in Richtung Sihlbrugg. Aus noch nicht bekannten Gründen geriet sie links von der Strasse ab und kam rund 250 Meter von der Fahrbahn entfernt im Wiesland zum Stillstand.

Die Stützpunktfeuerwehr Zug (FFZ) musste die Unfallverursacherin aus dem Fahrzeug bergen.

Anschliessend wurde sie durch den Rettungsdienst Zug ins Spital eingeliefert.

Im Einsatz standen Angehörige der Ortsfeuerwehr Neuheim und der Stützpunktfeuerwehr Zug (FFZ) sowie Mitarbeitende des Rettungsdienstes Zug und der Zuger Polizei.



 

Quelle: Zuger Polizei
Bildquelle: Zuger Polizei

Was ist los im Kanton Zug?

Melden Sie sich hier bei der Facebook-Kantonsgruppe an!


Ihr Kommentar zu:

Menzingen ZG: Autolenkerin landet auf der Wiese – von Feuerwehr befreit

Für die Kommentare gilt die Netiquette! Erwünscht sind weder diskriminierende bzw. beleidigende Kommentare noch solche, die zur Platzierung von Werbelinks dienen. Die Agentur belmedia GmbH behält sich vor, Kommentare ggf. nicht zu veröffentlichen.