Sempach LU / A2: Zwei Auffahrkollisionen mit insgesamt acht Fahrzeugen

Sempach LU / A2: Zwei Auffahrkollisionen mit insgesamt acht Fahrzeugen
Täglich auf dem Laufenden mit dem polizei.news Newsletter!

Im dichten Morgenverkehr kam es zu zwei Auffahrkollisionen mit fünf und drei beteiligten Fahrzeugen. Zwei Personen verletzten sich dabei. Sachschaden total rund 36‘000 Franken.

Am Mittwochmorgen, 14.11.2018, 06:30 Uhr, herrschte auf der Autobahn A2 dichter Morgenverkehr. Im Bereich der Autobahneinfahrt Sempach in Fahrrichtung Süden geriet der Verkehr ins Stocken.

In der Folge musste ein Auto auf dem Überholstreifen bis zum Stillstand abbremsen. Vier nachfolgende Autos konnten nicht mehr rechtzeitig bremsen und fuhren auf das stehende Auto auf. Hinter der Unfallstelle kam es zwischen drei Autos zu einem weiteren Auffahrunfall. Zwei Lenker verletzten sich dabei leicht. Eine Person wurde zur Kontrolle mit einer Ambulanz in ein Spital gebracht. Die Unfallstellen waren während einer Stunde für den Verkehr nur noch einspurig befahrbar. Dies führte zu einem Rückstau. Bei den Unfällen entstand ein Sachschaden von rund 36‘000 Franken.



 

Quelle: Luzerner Polizei
Bildquelle: Luzerner Polizei

Über belmedia Redaktion

belmedia hat als Verlag ein ganzes Portfolio digitaler Publikums- und Fachmagazine aus unterschiedlichsten Themenbereichen aufgebaut und entwickelt es kontinuierlich weiter. Getreu unserem Motto „am Puls der Zeit“ werden unsere Leserinnen und Leser mit den aktuellsten Nachrichten direkt aus unserer Redaktion versorgt. So ist die Leserschaft dank belmedia immer bestens informiert über Trends und aktuelles Geschehen.

Täglich auf dem Laufenden mit dem polizei.news Newsletter!

Ihr Kommentar zu:

Sempach LU / A2: Zwei Auffahrkollisionen mit insgesamt acht Fahrzeugen

Für die Kommentare gilt die Netiquette! Erwünscht sind weder diskriminierende bzw. beleidigende Kommentare noch solche, die zur Platzierung von Werbelinks dienen. Die Agentur belmedia GmbH behält sich vor, Kommentare ggf. nicht zu veröffentlichen.