Kanton Thurgau: Tag des Lichts – Sicherheit dank korrekter Beleuchtung

Kanton Thurgau: Tag des Lichts – Sicherheit dank korrekter Beleuchtung
Täglich auf dem Laufenden mit dem polizei.news Newsletter!

Am heutigen Tag des Lichts erinnert die Kantonspolizei Thurgau daran, dass eine korrekte und funktionierende Fahrzeugbeleuchtung in der dunklen Jahreszeit wichtig ist.

Wer in der Dunkelheit oder bei Nebel nicht leuchtet oder reflektiert, ist weitgehend unsichtbar.

Gerade im Strassenverkehr kann das zu gefährlichen Situationen und schweren Unfällen führen. Die Kantonspolizei Thurgau führt deshalb am heutigen Tag des Lichts und generell in der dunklen Jahreszeit entsprechende Kontrollen durch. Dabei fallen den Einsatzkräften immer wieder einzelne Punkte negativ auf.

Die Fahrzeugbeleuchtung muss einwandfrei funktionieren. Sogenannte „Einäuger“ gehören beispielsweise nicht auf die Strasse und müssen repariert werden.

Wer sich auf die Automatik des Tagfahrlichts verlässt, ist vielfach ungenügend beleuchtet. Gerade bei Nebel erkennt die Automatik oft nicht, dass das Abblendlicht eingeschaltet werden müsste. Deshalb muss bei schlechter Witterung im Zweifelsfall das Abblendlicht manuell eingeschaltet werden.

„Licht an“ gilt auch für Zweiradfahrer, die oftmals unbeleuchtet und mit dunkler Kleidung unterwegs sind. Sie können ihre eigene Sicherheit verbessern, indem sie konsequent das Licht einschalten und sich mit heller oder reflektierender Kleidung besser sichtbar machen.

Titelbild: Ohne Licht im Nebel: Bei schlechtem Wetter reicht das Tagfahrlicht nicht aus. Das Auto vor dem Streifenwagen ist kaum zu erkennen.

 

Quelle: Kapo TG
Bildquelle: Kapo TG

Was ist los im Kanton Thurgau?

Melden Sie sich hier bei der Facebook-Kantonsgruppe an!


Ihr Kommentar zu:

Kanton Thurgau: Tag des Lichts – Sicherheit dank korrekter Beleuchtung

Für die Kommentare gilt die Netiquette! Erwünscht sind weder diskriminierende bzw. beleidigende Kommentare noch solche, die zur Platzierung von Werbelinks dienen. Die Agentur belmedia GmbH behält sich vor, Kommentare ggf. nicht zu veröffentlichen.