Aufmerksame Bankmitarbeiterin hilft 79-Jährigem – falsche Polizisten scheitern

Aufmerksame Bankmitarbeiterin hilft 79-Jährigem - falsche Polizisten scheitern
Täglich auf dem Laufenden mit dem polizei.news Newsletter!

Dank einer aufmerksamen Bankmitarbeiterin scheiterten Trickbetrüger am Montagmittag.

Die 46-jährige Frau war misstrauisch geworden, weil ein 79-jähriger Kunde einen grossen Bargeldbetrag bei der Bank auf dem Neustadtring abholen wollte. Auf Nachfrage erklärte der Rentner, dass die Polizei gleich zu ihm käme, um das Geld abzuholen.

Daraufhin rief die Bankangestellte umgehend die richtige Polizei, so dass die Übergabe des Geldes verhindert werden konnte.

Der Mann gab an, dass er selbst zunächst misstrauisch gewesen sei. Um seine Zweifel auszuräumen, wiesen die Täter ihn an, ohne das Gespräch zu beenden die 110 zu tippen. So konnten sie ihm durch eine andere männliche Person vorgaukeln, dass der Anruf tatsächlich durch die Polizei erfolgte. Weiter wurden ihm Tonaufnahmen vorgespielt, die ihm den Eindruck vermittelten, dass ein Bankmitarbeiter korrupt sei. So habe er dem Anruf am Ende Glauben geschenkt.

Verdächtige Personen, die mit dem angebahnten Trickbetrug in Verbindung stehen könnten, konnten trotz einer sofort eingeleiteten Fahndung nicht festgestellt werden.

 

Quelle: Polizei Braunschweig
Artikelbild: Symbolbild (© aastock – shutterstock.com)

Über belmedia Redaktion

belmedia hat als Verlag ein ganzes Portfolio digitaler Publikums- und Fachmagazine aus unterschiedlichsten Themenbereichen aufgebaut und entwickelt es kontinuierlich weiter. Getreu unserem Motto „am Puls der Zeit“ werden unsere Leserinnen und Leser mit den aktuellsten Nachrichten direkt aus unserer Redaktion versorgt. So ist die Leserschaft dank belmedia immer bestens informiert über Trends und aktuelles Geschehen.

Täglich auf dem Laufenden mit dem polizei.news Newsletter!

Ihr Kommentar zu:

Aufmerksame Bankmitarbeiterin hilft 79-Jährigem – falsche Polizisten scheitern

Für die Kommentare gilt die Netiquette! Erwünscht sind weder diskriminierende bzw. beleidigende Kommentare noch solche, die zur Platzierung von Werbelinks dienen. Die Agentur belmedia GmbH behält sich vor, Kommentare ggf. nicht zu veröffentlichen.