St. Gallenkappel SG: Fahrunfähiger Lenker reagiert nicht auf Polizei und baut Unfall

St. Gallenkappel SG: Fahrunfähiger Lenker reagiert nicht auf Polizei und baut Unfall
Täglich auf dem Laufenden mit dem polizei.news Newsletter!

Am Sonntag (18.11.2018), um 21:30 Uhr, ist ein 58-Jähriger der Aufforderung einer Polizeipatrouille anzuhalten nicht nachgekommen. Er fuhr dann auf der Rickenstrasse, Höhe Verzweigung Rüeterswilerstrasse, Fahrtrichtung Neuhaus – Wattwil, über eine Verkehrsinsel und kollidierte mit einem Pfahl.

Er war in fahrunfähigem Zustand unterwegs.

Der 58-Jährige fuhr mit seinem Auto auf der Rickenstrasse als er wegen der unsicheren Fahrweise einer Polizeipatrouille auffiel. Diese wollte den Fahrer anhalten und kontrollieren. Auf die Matrixleute „Stop Polizei“ und das Blaulicht reagierte der Mann aber nicht. In einer Rechtskurve fuhr er über eine Verkehrsinsel und sein Auto kollidierte mit einem Pfahl. Er hielt nicht an und beschleunigte sein Auto.

Ein Stück weiter fuhr er schliesslich an den rechten Fahrbahnrand. Der Mann war sichtlich angetrunken und konnte sich kaum auf den Beinen halten. Ihm wurde eine Blutprobe entnommen. Seinen Führerweis musste er ebenfalls abgeben. Es entstand Sachschaden von rund 3’000 Franken.



 

Quelle: Kantonspolizei St.Gallen
Bildquelle: Kantonspolizei St.Gallen

Über belmedia Redaktion

belmedia hat als Verlag ein ganzes Portfolio digitaler Publikums- und Fachmagazine aus unterschiedlichsten Themenbereichen aufgebaut und entwickelt es kontinuierlich weiter. Getreu unserem Motto „am Puls der Zeit“ werden unsere Leserinnen und Leser mit den aktuellsten Nachrichten direkt aus unserer Redaktion versorgt. So ist die Leserschaft dank belmedia immer bestens informiert über Trends und aktuelles Geschehen.

Täglich auf dem Laufenden mit dem polizei.news Newsletter!

Ihr Kommentar zu:

St. Gallenkappel SG: Fahrunfähiger Lenker reagiert nicht auf Polizei und baut Unfall

Für die Kommentare gilt die Netiquette! Erwünscht sind weder diskriminierende bzw. beleidigende Kommentare noch solche, die zur Platzierung von Werbelinks dienen. Die Agentur belmedia GmbH behält sich vor, Kommentare ggf. nicht zu veröffentlichen.