Bedrohung mit Fleischgabel: Frau droht sich und andere zu verletzten

Bedrohung mit Fleischgabel: Frau droht sich und andere zu verletzten
Täglich auf dem Laufenden mit dem polizei.news Newsletter!

Am Dienstag, den 20.11.2018 sind Polizeibeamte und Rettungskräfte gegen 11.45 Uhr in der Eintrachtstrasse durch eine Frau angesprochen worden. Sie gab an, dass ihre 33-jährige Tochter in der Wohnung randalieren würde.

Die Beamten und Rettungskräfte fuhren zu der angegebenen Adresse, ebenfalls in der Eintrachtstrasse. Aus der Wohnung konnten die Polizisten lautes Geschrei hören, geöffnet wurden ihnen durch die Frau nicht.

Als diese die Beamten und Feuerwehr sah, bewaffnete sie sich mit einer Fleischgabel und stellte sich auf die Fensterbank eines geöffneten Fensters. Eine Verständigung mit der Frau war nicht möglich. Immer, wenn sich jemand näherte, drohte die 33-jährige mit der Gabel sich oder denjenigen zu verletzten.

Als sie sich ins Fenster setzte, konnten die Polizeibeamten den günstigen Moment nutzen, sie aus der Wohnung zu ziehen und zu überwältigen.

Die psychisch kranke Frau wurde mit einem Rettungswagen in eine psychatrische Einrichtung gebracht.

 

Quelle: Kreispolizeibehörde Unna
Artikelbild: Symbolbild (© Lisovskaya Natalia – shutterstock.com)

Über belmedia Redaktion

belmedia hat als Verlag ein ganzes Portfolio digitaler Publikums- und Fachmagazine aus unterschiedlichsten Themenbereichen aufgebaut und entwickelt es kontinuierlich weiter. Getreu unserem Motto „am Puls der Zeit“ werden unsere Leserinnen und Leser mit den aktuellsten Nachrichten direkt aus unserer Redaktion versorgt. So ist die Leserschaft dank belmedia immer bestens informiert über Trends und aktuelles Geschehen.

Täglich auf dem Laufenden mit dem polizei.news Newsletter!

Ihr Kommentar zu:

Bedrohung mit Fleischgabel: Frau droht sich und andere zu verletzten

Für die Kommentare gilt die Netiquette! Erwünscht sind weder diskriminierende bzw. beleidigende Kommentare noch solche, die zur Platzierung von Werbelinks dienen. Die Agentur belmedia GmbH behält sich vor, Kommentare ggf. nicht zu veröffentlichen.