Oensingen SO: Protestaktion vor Fleischverarbeitungsbetrieb – Polizeieinsatz

21.11.2018 |  Von  |  Polizeinews, Schweiz, Solothurn
Oensingen SO: Protestaktion vor Fleischverarbeitungsbetrieb - Polizeieinsatz
Täglich auf dem Laufenden mit dem polizei.news Newsletter!

In der Nacht auf Mittwoch versammelten sich über 100 Personen bei einem Fleischverarbeitungsbetrieb in Oensingen zu einer Protestaktion. Es kam zu einem grösseren Polizeieinsatz, der aktuell andauert.

Bei der Kantonspolizei Solothurn ging am Mittwoch, 21. November 2018, gegen 2.15 Uhr die Meldung ein, dass sich mehrere Personen bei einem Fleischverarbeitungsbetrieb in Oensingen zu einer Protestaktion treffen.

Noch vor dem Eintreffen der Polizei verschafften sich über 100 Personen illegal Zutritt in eines der Firmengebäude. Die Polizei umstellte in der Folge das Gebäude und suchte, zusammen mit der Geschäftsleitung, das Gespräch mit den Personen.

Diese verliessen trotz mehrfacher Aufforderung das Firmengelände nicht freiwillig und mussten daher von der Polizei geordnet vom Gelände geführt werden. Die Räumung ist derzeit noch im Gang. Verletzt wurde niemand. Nach ersten Erkenntnissen sind die Personen für diese Aktion aus Frankreich und Belgien angereist.

 

Quelle: Polizei Kanton Solothurn
Artikelbild: Symbolbild © Philipp Ochsner

Was ist los im Kanton Solothurn?

Melden Sie sich hier bei der Facebook-Kantonsgruppe an!


Ihr Kommentar zu:

Oensingen SO: Protestaktion vor Fleischverarbeitungsbetrieb – Polizeieinsatz

Für die Kommentare gilt die Netiquette! Erwünscht sind weder diskriminierende bzw. beleidigende Kommentare noch solche, die zur Platzierung von Werbelinks dienen. Die Agentur belmedia GmbH behält sich vor, Kommentare ggf. nicht zu veröffentlichen.