Sabotage im Hallenbad

Sabotage im Hallenbad
Täglich auf dem Laufenden mit dem polizei.news Newsletter!

Unbekannte öffneten am Mittwochabend die Wasserschieber in einem Hallenbad in Horn-Lehe und verursachten damit einen hohen Sachschaden.

Bereits in der Vergangenheit kam es in dem Bad zu einem ähnlichen Vorfall. Die Polizei ermittelt und sucht nach Zeugen.

Die Täter verschafften sich gegen 19 Uhr Zutritt in den Technikraum des Bades in der Badgasteiner Strasse. Sie öffneten die Schieber und liessen damit das Beckenwasser ab, dieses führte zu erheblichen Überschwemmungen im Filterraum des Gebäudes. Die Feuerwehr musste für mehrere Stunden zum Abpumpen des Wassers hinzugezogen werden.

Das Gebäude wurde zur Nachtzeit durch die Polizei und einem privaten Sicherheitsunternehmen gesichert.

Die genaue Schadenshöhe wird auf über 100.000 Euro geschätzt.

Am 22. Oktober kam es zu einem ähnlichen Vorfall, bei dem ebenfalls eine Überflutung des betroffenen Kellerraums herbeigeführt worden war.

Die Kriminalpolizei ermittelt und fragt: „Wer hat Mittwochabend oder in der Vergangenheit verdächtige Beobachtungen gemacht und kann Hinweise auf mögliche Täter geben?“ Zeugenhinweise nimmt der Kriminaldauerdienst unter (+49 (0) 421) 3623888 entgegen.

 

Ort: Bremen-Horn-Lehe, Badgasteiner Strasse
Zeit: 21.11.18, 19 Uhr
Quelle: Polizei Bremen
Artikelbild: Symbolbild (© Krishna Kastubi – shutterstock.com)

Über belmedia Redaktion

belmedia hat als Verlag ein ganzes Portfolio digitaler Publikums- und Fachmagazine aus unterschiedlichsten Themenbereichen aufgebaut und entwickelt es kontinuierlich weiter. Getreu unserem Motto „am Puls der Zeit“ werden unsere Leserinnen und Leser mit den aktuellsten Nachrichten direkt aus unserer Redaktion versorgt. So ist die Leserschaft dank belmedia immer bestens informiert über Trends und aktuelles Geschehen.

Täglich auf dem Laufenden mit dem polizei.news Newsletter!

Ihr Kommentar zu:

Sabotage im Hallenbad

Für die Kommentare gilt die Netiquette! Erwünscht sind weder diskriminierende bzw. beleidigende Kommentare noch solche, die zur Platzierung von Werbelinks dienen. Die Agentur belmedia GmbH behält sich vor, Kommentare ggf. nicht zu veröffentlichen.