Polizei sucht mit 25 Streifen nach 42-Jährigem

Polizei sucht mit 25 Streifen nach 42-Jährigem
Täglich auf dem Laufenden mit dem polizei.news Newsletter!

Einen 42-Jährigen konnte die Polizei am Freitagmittag an seiner Wohnanschrift in Pforzheim vorläufig festnehmen, nachdem dieser eine Straftat angedroht hatte.

Von einem Zeugen wurde der Polizei kurz vor 11.00 Uhr mitgeteilt, dass der 42-Jährige, der offensichtlich unter Alkoholeinwirkung stehen würde, zu ihm gesagt habe, dass er sich eine Waffe besorgen wolle und damit andere und sich selbst umbringen würde.

Da eine konkrete Gefahrenlage zunächst nicht gänzlich ausgeschlossen werden konnte und der Aufenthaltsort des polizeilich bereits mehrfach in Erscheinung getretenen 42-Jährigen nicht bekannt war, wurde mit 20 Streifenwagen und fünf Fahrzeugen der Kriminalpolizei nach dem Mann im Stadtgebiet Pforzheim gesucht.

Er konnte gegen 13.00 Uhr in der Nähe seiner Wohnanschrift auf der Strasse in Begleitung dreier Personen festgestellt und vorläufig festgenommen werden. Eine Schusswaffe konnte bei ihm nicht aufgefunden werden. Der erheblich alkoholisierte 42-Jährige machte bei der Polizei keinerlei Angaben zu den Äusserungen gegenüber dem Zeugen, die zu dem Polizeieinsatz geführt hatten.

Beim Kriminalkommissariat Pforzheim wird nun ein Ermittlungsverfahren gegen den 42-Jährigen eröffnet.

 

Quelle: Polizeipräsidium Karlsruhe
Artikelbild: Symbolbild (© FooTToo – shutterstock.com)

Über belmedia Redaktion

belmedia hat als Verlag ein ganzes Portfolio digitaler Publikums- und Fachmagazine aus unterschiedlichsten Themenbereichen aufgebaut und entwickelt es kontinuierlich weiter. Getreu unserem Motto „am Puls der Zeit“ werden unsere Leserinnen und Leser mit den aktuellsten Nachrichten direkt aus unserer Redaktion versorgt. So ist die Leserschaft dank belmedia immer bestens informiert über Trends und aktuelles Geschehen.

Täglich auf dem Laufenden mit dem polizei.news Newsletter!

Ihr Kommentar zu:

Polizei sucht mit 25 Streifen nach 42-Jährigem

Für die Kommentare gilt die Netiquette! Erwünscht sind weder diskriminierende bzw. beleidigende Kommentare noch solche, die zur Platzierung von Werbelinks dienen. Die Agentur belmedia GmbH behält sich vor, Kommentare ggf. nicht zu veröffentlichen.