Bern BE: Polizeieinsatz wegen Blockaden und Sachbeschädigungen

Bern BE: Polizeieinsatz wegen Blockaden und Sachbeschädigungen
Täglich auf dem Laufenden mit dem polizei.news Newsletter!

In der Nacht auf Samstag haben mehrere Dutzend Personen im Lorrainequartier in der Stadt Bern unter anderem Strassen blockiert, Feuer entfacht und Sachbeschädigungen begangen.

Da sich die Personen der polizeilichen Intervention gewaltsam widersetzten, mussten die Einsatzkräfte Mittel einsetzen. Die Ermittlungen zu den Ereignissen sind im Gang.

Eine Patrouille der Kantonspolizei Bern stellte am Freitag, 23. November 2018, kurz vor 2300 Uhr, in Bern mehrere Dutzend Personen fest, die im Bereich Lorrainestrasse/Quartiergasse die Strasse mit Möbel und Holzpaletten versperrten, Baustellenmaterial verbrannten, mittels Musikanlage Lärm verursachten und Pyrotechnika zündeten.

Aktuellen Erkenntnissen zufolge hatten sich teils vermummte Personen zudem gewaltsam Zutritt zu einem angrenzenden baufälligen Gebäude und einem Baugerüst verschafft und Farbsprayereien angebracht. Nachdem eine erste Kontaktaufnahme der Polizisten mit den Personen vor Ort erfolglos blieb und zugleich ein reger Zuzug festgestellt wurde, wurden weitere Einsatzkräfte beigezogen.

Die Unbekannten wurden daraufhin mehrfach aufgefordert den Platz zu verlassen. Da ein Grossteil der Personen den Abmahnungen nicht nachkam, entschieden sich die Einsatzkräfte mit Blick auf die Sicherheit sowie um weitere Sachbeschädigungen zu verhindern, die Örtlichkeit zu räumen.

Im Rahmen der Intervention wurden die Polizistinnen und Polizisten aus der Menge heraus mit Glasflaschen, Holzstücken, Metallgegenständen und Steinen angegriffen. In der Folge mussten mehrmals Mittel eingesetzt werden.

Im Zuge der Ereignisse wurde ein Polizist von einem Gegenstand getroffen und leicht verletzt. Zudem wurden drei Polizeifahrzeuge und ein parkiertes Auto beschädigt, unter anderem durch Wurfgegenstände.

Die Personen zogen anschliessend via Dammweg, Nordring und die Lorrainebrücke in Richtung Bollwerk. Die Polizeipräsenz wurde weiter aufrechterhalten. Die Gruppe löste sich schliesslich gegen 0100 Uhr im Raum Schützenmatte auf. Es kam in der Folge zu keinen weiteren Umzügen.

Die Kantonspolizei Bern hat Ermittlungen zu den Ereignissen aufgenommen.

 

Quelle: Kapo Bern
Artikelbild: Symbolbild (© Kapo Bern)

Über belmedia Redaktion

belmedia hat als Verlag ein ganzes Portfolio digitaler Publikums- und Fachmagazine aus unterschiedlichsten Themenbereichen aufgebaut und entwickelt es kontinuierlich weiter. Getreu unserem Motto „am Puls der Zeit“ werden unsere Leserinnen und Leser mit den aktuellsten Nachrichten direkt aus unserer Redaktion versorgt. So ist die Leserschaft dank belmedia immer bestens informiert über Trends und aktuelles Geschehen.

Täglich auf dem Laufenden mit dem polizei.news Newsletter!

Ihr Kommentar zu:

Bern BE: Polizeieinsatz wegen Blockaden und Sachbeschädigungen

Für die Kommentare gilt die Netiquette! Erwünscht sind weder diskriminierende bzw. beleidigende Kommentare noch solche, die zur Platzierung von Werbelinks dienen. Die Agentur belmedia GmbH behält sich vor, Kommentare ggf. nicht zu veröffentlichen.