Zentralschweizer Polizeikorps führen einheitlichen Polizeiausweis ein

Zentralschweizer Polizeikorps führen einheitlichen Polizeiausweis ein
Täglich auf dem Laufenden mit dem polizei.news Newsletter!

Die Zentralschweizer Polizeikorps führen per 1. Dezember 2018 einen einheitlichen und zusammen beschafften Polizeiausweis ein. Damit wird die Vereinheitlichung im Ausrüstungsbereich weitergeführt und die Fälschungssicherheit im Ausweisbereich erhöht.

Auf nationaler Ebene führen immer mehr Polizeikorps Ausweise mit einheitlichem Design ein.

Die Zentralschweizer Polizeikorps schliessen sich dieser Vereinheitlichung an und führen gemeinsam per 1. Dezember 2018 einen neuen Polizeiausweis ein. Dieser ist nicht nur einheitlich gestaltet, sondern wird auch gemeinsam zentral beschafft.

Dies reduziert nicht nur die Kosten für die einzelnen Kantone, sondern führt die Bestrebungen für eine einheitliche und gemeinsam beschaffte Ausrüstung in der Zentralschweiz fort, die im Jahr 2012 mit der Einheitsuniform begannen.

Die Ausweise sind im Kreditkartenformat und für alle Kantone gleich gestaltet. Anstelle der einzelnen Kantonswappen ziert das Konkordatslogo den Ausweis. In welchem Kanton der Träger des Ausweises arbeitet, ist auf der Vorder- und der Rückseite aufgedruckt. Ebenso seine Funktion als Polizist/in, Sicherheitsassistent/in oder als Zivilangestellter.



 

Quelle: Zentralschweizer Polizeikorps
Bildquelle: Zentralschweizer Polizeikorps

Über belmedia Redaktion

belmedia hat als Verlag ein ganzes Portfolio digitaler Publikums- und Fachmagazine aus unterschiedlichsten Themenbereichen aufgebaut und entwickelt es kontinuierlich weiter. Getreu unserem Motto „am Puls der Zeit“ werden unsere Leserinnen und Leser mit den aktuellsten Nachrichten direkt aus unserer Redaktion versorgt. So ist die Leserschaft dank belmedia immer bestens informiert über Trends und aktuelles Geschehen.

Täglich auf dem Laufenden mit dem polizei.news Newsletter!

Ihr Kommentar zu:

Zentralschweizer Polizeikorps führen einheitlichen Polizeiausweis ein

Für die Kommentare gilt die Netiquette! Erwünscht sind weder diskriminierende bzw. beleidigende Kommentare noch solche, die zur Platzierung von Werbelinks dienen. Die Agentur belmedia GmbH behält sich vor, Kommentare ggf. nicht zu veröffentlichen.