Polizei übergibt vermissten 8-jährigen Jungen

Polizei übergibt vermissten 8-jährigen Jungen
Täglich auf dem Laufenden mit dem polizei.news Newsletter!

Am 26. November 2018 übergab die Bundespolizei am Frankfurter Hauptbahnhof einen 8-jährigen Autisten an seine Lehrerin.

Der Junge kam der Lehrerin in den Morgenstunden in Rüsselsheim abhanden, indem der er unbemerkt einen Zug nach Frankfurt bestieg.

Aufgefallen ist der 8-Jährige dem Zugpersonal. Da der Junge in seiner Kommunikation erheblich eingeschränkt war und auch seinen Namen nicht nennen konnte, verständigte man die Bundespolizei, die den Kleinen am Hauptbahnhof in Empfang nahm.

Ein aufmerksamer Zeuge konnte bestätigen, dass der Junge in Rüsselsheim eingestiegen sei. Intensive Ermittlungen der Bundespolizei ergaben, dass die Lehrerin des Jungen, den jungen Mann bereits in Rüsselsheim als vermisst gemeldet hatte.

Die Lehrerin holte den 8-Jährigen auf der Wache der Bundespolizei am Frankfurter Hauptbahnhof ab und war sichtlich erleichtert den Kleinen wohlbehalten wiederzusehen.

 

Quelle: Bundespolizeiinspektion Frankfurt/Main
Artikelbild: Symbolbild (© Kollawat Somsri – shutterstock.com)

Über belmedia Redaktion

belmedia hat als Verlag ein ganzes Portfolio digitaler Publikums- und Fachmagazine aus unterschiedlichsten Themenbereichen aufgebaut und entwickelt es kontinuierlich weiter. Getreu unserem Motto „am Puls der Zeit“ werden unsere Leserinnen und Leser mit den aktuellsten Nachrichten direkt aus unserer Redaktion versorgt. So ist die Leserschaft dank belmedia immer bestens informiert über Trends und aktuelles Geschehen.

Täglich auf dem Laufenden mit dem polizei.news Newsletter!

Ihr Kommentar zu:

Polizei übergibt vermissten 8-jährigen Jungen

Für die Kommentare gilt die Netiquette! Erwünscht sind weder diskriminierende bzw. beleidigende Kommentare noch solche, die zur Platzierung von Werbelinks dienen. Die Agentur belmedia GmbH behält sich vor, Kommentare ggf. nicht zu veröffentlichen.