Holzlaster 22 Tonnen überladen – Strafe für den Fahrer

Holzlaster 22 Tonnen überladen - Strafe für den Fahrer
Täglich auf dem Laufenden mit dem polizei.news Newsletter!

Einen hoffnungslos überladenen Holztransporter hat die Autobahnpolizei Samstagabend auf der A 9 bei Eisenberg aus dem Verkehr gezogen.

Bis auf den letzten Zentimeter war der Lkw mit Anhänger beladen und damit schon augenscheinlich deutlich zu schwer. Auf der Waage brachte es das Gespann dann auf stattliche knapp 66 Tonnen Gesamtgewicht.

Erlaubt gewesen waren 44 Tonnen. Die Weiterfahrt wurde bis zur Umladung untersagt.

Den 29-jährigen Fahrer aus dem Saale-Orla-Kreis erwartet jetzt ein Bussgeld von 760 Euro und einen Punkt.

Die Geldbusse wurde in diesem Fall verdoppelt, da hier von einer vorsätzlichen Überladung ausgegangen werden kann.

 

Quelle: Thüringer Polizei / Autobahnpolizeiinspektion
Bildquelle: Thüringer Polizei / Autobahnpolizeiinspektion

Über belmedia Redaktion

belmedia hat als Verlag ein ganzes Portfolio digitaler Publikums- und Fachmagazine aus unterschiedlichsten Themenbereichen aufgebaut und entwickelt es kontinuierlich weiter. Getreu unserem Motto „am Puls der Zeit“ werden unsere Leserinnen und Leser mit den aktuellsten Nachrichten direkt aus unserer Redaktion versorgt. So ist die Leserschaft dank belmedia immer bestens informiert über Trends und aktuelles Geschehen.

Täglich auf dem Laufenden mit dem polizei.news Newsletter!

Ihr Kommentar zu:

Holzlaster 22 Tonnen überladen – Strafe für den Fahrer

Für die Kommentare gilt die Netiquette! Erwünscht sind weder diskriminierende bzw. beleidigende Kommentare noch solche, die zur Platzierung von Werbelinks dienen. Die Agentur belmedia GmbH behält sich vor, Kommentare ggf. nicht zu veröffentlichen.