Nach Festnahme Handfessel mit Bolzenschneider geöffnet

Nach Festnahme Handfessel mit Bolzenschneider geöffnet
Täglich auf dem Laufenden mit dem polizei.news Newsletter!

Ein 18-jähriger Deutscher griff am Sonntagmorgen (2. Dezember) um 00.50 Uhr im Düsseldorfer Hauptbahnhof einen Bundespolizisten an.

Bei der Festnahme brach der Schlüssel der Handfessel ab und die Feuerwehr musste unterstützen.

Der unkooperative Tatverdächtige wehrte sich vehement gegen die Festnahme sodass der Schlüssel der eingesetzten Handfessel abbrach und im Schloss steckenblieb. Die Handfessel war nur noch mittels eines Bolzenschneiders durch die Feuerwehr zu öffnen.



Nach der Öffnung der Handfessel verblieb der junge Mann mit einem Atemalkoholwert von 1,7 Promille bis 5.00 Uhr auf der Dienststelle.

Vorausgegangen war eine verbale Streitigkeit, die durch eine Streife der Bundespolizei wahrgenommen wurde. Der 18-Jährige hatte sich mit seiner Exfreundin (17) gestritten, hielt sie am Kopf fest und schrie sie an. Der Aufforderung die junge Frau loszulassen kam der aggressive Mann nicht nach. Um die bedrohliche Situation zu beenden, fasste ein Beamter dem 18-Jährigen an den Arm. Daraufhin versuchte der junge Mann dem Beamten mehrmals mit gezielten Faustschlägen gegen den Kopf zu schlagen. Der Bundespolizist konnte ausweichen und blieb unverletzt. Zur Verteidigung setzten die Polizisten nach der Androhung das Pfefferspray gegen den Mann ein. Er ging zu Boden und konnte daraufhin unter Gegenwehr gefesselt werden.

Ein Strafverfahren wegen des Widerstandes gegen Vollstreckungsbeamte wurde gegen den 18-Jährigen eingeleitet.

 

Quelle: Bundespolizeidirektion Sankt Augustin / Bundespolizeiinspektion Düsseldorf
Bildquelle: Bundespolizeidirektion Sankt Augustin / Bundespolizeiinspektion Düsseldorf

Über belmedia Redaktion

belmedia hat als Verlag ein ganzes Portfolio digitaler Publikums- und Fachmagazine aus unterschiedlichsten Themenbereichen aufgebaut und entwickelt es kontinuierlich weiter. Getreu unserem Motto „am Puls der Zeit“ werden unsere Leserinnen und Leser mit den aktuellsten Nachrichten direkt aus unserer Redaktion versorgt. So ist die Leserschaft dank belmedia immer bestens informiert über Trends und aktuelles Geschehen.

Täglich auf dem Laufenden mit dem polizei.news Newsletter!

Ihr Kommentar zu:

Nach Festnahme Handfessel mit Bolzenschneider geöffnet

Für die Kommentare gilt die Netiquette! Erwünscht sind weder diskriminierende bzw. beleidigende Kommentare noch solche, die zur Platzierung von Werbelinks dienen. Die Agentur belmedia GmbH behält sich vor, Kommentare ggf. nicht zu veröffentlichen.