Erschwil SO: Unrat in Holzscheune entsorgt – Verursacher und Zeugen gesucht

Erschwil SO: Unrat in Holzscheune entsorgt – Verursacher und Zeugen gesucht
Täglich auf dem Laufenden mit dem polizei.news Newsletter!

Unbekannte haben im Verlauf der letzten Tage in einer Holzscheune in Erschwil diversen Unrat entsorgt, unter anderem drei alte Sofas. Zur Ermittlung der Verursacher sucht die Polizei Zeugen.

In der Zeitspanne vom Freitag, 30. November bis Dienstag, 4. Dezember 2018, haben Unbekannte an der Passwangstrasse in Erschwil diversen Unrat in einer alten Holzscheune entsorgt.

Es handelt sich dabei um drei alte Sofas, acht Pneus mit Felgen, zwei Kunststoffkanister, zwei Stühle, eine Ständerlampe, einen Teppich und diversen Müll. Aufgefallen ist in diesem Zusammenhang ein roter Bus/Lieferwagen, welcher am Sonntag, 2. Dezember 2018, um zirka 17 Uhr in der Nähe der Scheune gesehen wurde. Ob dieser Bus/Lieferwagen in einem Zusammenhang mit der illegalen Entsorgung steht, ist derzeit nicht bekannt. Die Polizei hat Ermittlungen zum Verursacher aufgenommen und sucht in diesem Zusammenhang Zeugen.

Personen, die Angaben zu den entsorgten Gegenständen oder zum Verursacher machen können, werden gebeten, sich bei der Kantonspolizei Solothurn in Breitenbach zu melden, Telefon 061 785 77 01.







 

Quelle: Polizei Kanton Solothurn
Bildquelle: Polizei Kanton Solothurn

Über belmedia Redaktion

belmedia hat als Verlag ein ganzes Portfolio digitaler Publikums- und Fachmagazine aus unterschiedlichsten Themenbereichen aufgebaut und entwickelt es kontinuierlich weiter. Getreu unserem Motto „am Puls der Zeit“ werden unsere Leserinnen und Leser mit den aktuellsten Nachrichten direkt aus unserer Redaktion versorgt. So ist die Leserschaft dank belmedia immer bestens informiert über Trends und aktuelles Geschehen.

Täglich auf dem Laufenden mit dem polizei.news Newsletter!

Ihr Kommentar zu:

Erschwil SO: Unrat in Holzscheune entsorgt – Verursacher und Zeugen gesucht

Für die Kommentare gilt die Netiquette! Erwünscht sind weder diskriminierende bzw. beleidigende Kommentare noch solche, die zur Platzierung von Werbelinks dienen. Die Agentur belmedia GmbH behält sich vor, Kommentare ggf. nicht zu veröffentlichen.