Hohenrain LU: Auto erfasst frontal entlaufenes Kalb – Tier verendet

Hohenrain LU: Auto erfasst frontal entlaufenes Kalb – Tier verendet
Täglich auf dem Laufenden mit dem polizei.news Newsletter!

Gestern Abend ist es in Hohenrain zu einer Kollision zwischen einem Auto und einem Kalb gekommen. Das Kalb verendete auf der Unfallstelle.

Das Auto erlitt Totalschaden.

Am Donnerstag, 6. Dezember 2018, kurz nach 18:15 Uhr, fuhr ein Autofahrer von Kleinwangen herkommend Richtung Hohenrain. Im Gebiet Augstholz prallte er frontal gegen ein freilaufendes Kalb. Das Tier verendete noch auf der Unfallstelle. Das Kalb war am Vortag entwischt, was der Polizei gemeldet wurde. Der Autofahrer blieb unverletzt. Das Auto erlitt Totalschaden (ca. 8‘000 Franken).

Die verschmutzte Fahrbahn wurde durch die Feuerwehr Hohenrain gereinigt.

 

Quelle: Luzerner Polizei
Bildquelle: Luzerner Polizei

Was ist los im Kanton Luzern?

Melden Sie sich hier bei der Facebook-Kantonsgruppe an!


Ihr Kommentar zu:

Hohenrain LU: Auto erfasst frontal entlaufenes Kalb – Tier verendet

Für die Kommentare gilt die Netiquette! Erwünscht sind weder diskriminierende bzw. beleidigende Kommentare noch solche, die zur Platzierung von Werbelinks dienen. Die Agentur belmedia GmbH behält sich vor, Kommentare ggf. nicht zu veröffentlichen.