Wolf bei Verkehrsunfall getötet

Wolf bei Verkehrsunfall getötet
Täglich auf dem Laufenden mit dem polizei.news Newsletter!

Am Freitagmorgen, gegen acht Uhr, kam es auf der Landesstrasse 298, im Bereich der Abfahrt nach Rixförde, zu einer Kollision zwischen einem Auto und einem Wolf.

Eine Autofahrerin befuhr die Strecke, als plötzlich ein hundeähnliches Tier über die Strasse rannte und von ihrem Auto erfasst wurde.

Die Autofahrerin informierte die Polizei. Bei der Nachschau stellte sich heraus, dass es sich tatsächlich um einen Wolf handelte, der da tot im Strassengraben lag. Der Rüde ist sehr wahrscheinlich noch ein Jungtier.

Ob der Wolf aus einem ortsansässigen Rudel stammt, lässt sich nicht mit Sicherheit sagen. Der Wolfsrüde soll nun in Berlin im Institut für Zoo- und Wildtierforschung untersucht werden.

 

Quelle: Polizeiinspektion Celle
Artikelbild: Symbolbild (© davemhuntphotography – shutterstock.com)

Über belmedia Redaktion

belmedia hat als Verlag ein ganzes Portfolio digitaler Publikums- und Fachmagazine aus unterschiedlichsten Themenbereichen aufgebaut und entwickelt es kontinuierlich weiter. Getreu unserem Motto „am Puls der Zeit“ werden unsere Leserinnen und Leser mit den aktuellsten Nachrichten direkt aus unserer Redaktion versorgt. So ist die Leserschaft dank belmedia immer bestens informiert über Trends und aktuelles Geschehen.

Täglich auf dem Laufenden mit dem polizei.news Newsletter!

Ihr Kommentar zu:

Wolf bei Verkehrsunfall getötet

Für die Kommentare gilt die Netiquette! Erwünscht sind weder diskriminierende bzw. beleidigende Kommentare noch solche, die zur Platzierung von Werbelinks dienen. Die Agentur belmedia GmbH behält sich vor, Kommentare ggf. nicht zu veröffentlichen.