Ein Toter (80) und eine lebensgefährlich Verletzte (73) bei Wohnhausbrand

Ein Toter (80) und eine lebensgefährlich Verletzte (73) bei Wohnhausbrand
Täglich auf dem Laufenden mit dem polizei.news Newsletter!

Beim Brand eines Wohnhauses an der Stodtbrochstrasse haben Rettungskräfte heute Mittag einen 80-jährigen Hausbewohner nur noch tot bergen können.

Das Feuer in dem Einfamilienhaus war gegen 12.00 Uhr ausgebrochen. Die 73-jährige Hausbewohnerin versuchte noch ihren Ehemann aus dem brennenden Gebäude zu retten, zog sich dabei aber lebensgefährliche Verletzungen zu.

Sie wurde in eine Spezialklinik nach Bochum gebracht.

Ihr Ehemann konnte nur noch tot geborgen werden.

Das Einfamilienhaus wurde durch das Feuer komplett zerstört.

Die Brandursache ist noch unklar.

Die Polizei hat die Ermittlungen aufgenommen.

 

Quelle: Polizeiinspektion Emsland/Grafschaft Bentheim
Artikelbild: Symbolbild (© – shutterstock.com)

Über belmedia Redaktion

belmedia hat als Verlag ein ganzes Portfolio digitaler Publikums- und Fachmagazine aus unterschiedlichsten Themenbereichen aufgebaut und entwickelt es kontinuierlich weiter. Getreu unserem Motto „am Puls der Zeit“ werden unsere Leserinnen und Leser mit den aktuellsten Nachrichten direkt aus unserer Redaktion versorgt. So ist die Leserschaft dank belmedia immer bestens informiert über Trends und aktuelles Geschehen.

Täglich auf dem Laufenden mit dem polizei.news Newsletter!

Ihr Kommentar zu:

Ein Toter (80) und eine lebensgefährlich Verletzte (73) bei Wohnhausbrand

Für die Kommentare gilt die Netiquette! Erwünscht sind weder diskriminierende bzw. beleidigende Kommentare noch solche, die zur Platzierung von Werbelinks dienen. Die Agentur belmedia GmbH behält sich vor, Kommentare ggf. nicht zu veröffentlichen.