Nach der sexuellen Belästigung einer 23-Jährigen: 24-Jähriger stellt sich der Polizei

Nach der sexuellen Belästigung einer 23-Jährigen: 24-Jähriger stellt sich der Polizei
Täglich auf dem Laufenden mit dem polizei.news Newsletter!

Nach der sexuellen Belästigung einer 23-Jährigen in Sömmerda, wandte sich die Landespolizeiinspektion Erfurt am 02.01.2018 mit einen Zeugenaufruf an die Öffentlichkeit (siehe Meldung vom unten im Text).

Aufgrund des dadurch verursachten Fahndungsdrucks erschien am Donnerstagabend ein 24-jähriger Eritreer auf der Dienststelle in Sömmerda und stellte sich der Polizei.

Die Ermittlungen der Polizei dauern noch an.

Meldung vom 02.01.2019

Junge Frau auf Spaziergang belästigt

Die Polizei in Sömmerda sucht nach einem Mann, der am Sonntag in der Lucas-Cranach-Strasse eine 23-jährige Frau sexuell belästigt haben soll. Die junge Frau ging gegen 00:25 Uhr mit ihrem Hund spazieren und wurde von drei jungen Männern eingeholt. Während zwei der Männer weiter gingen, sprach der dritte Mann die Frau an und belästige sie. Sie konnte sich wehren, so dass er von ihr abliess und zusammen mit den anderen Männern in Richtung Böblinger Platz weglief. Der Mann war ca. 25 Jahre alt, ca. 160 cm gross, sehr schlank, dunkelhäutig und mit schwarzer Jacke und rotem Pullover bekleidet. Wer hat an dem Abend die Gruppe Männer gesehen und kann Hinweise zu dem gesuchten Mann geben? Hinweise nimmt die Polizeiinspektion Sömmerda, unter Tel. +49 (0) 3634/ 336-0 entgegen.

 

Quelle: Landespolizeiinspektion Erfurt
Artikelbild: Symbolbild (© Olaf Ludwig – shutterstock.com)


Ihr Kommentar zu:

Nach der sexuellen Belästigung einer 23-Jährigen: 24-Jähriger stellt sich der Polizei

Für die Kommentare gilt die Netiquette! Erwünscht sind weder diskriminierende bzw. beleidigende Kommentare noch solche, die zur Platzierung von Werbelinks dienen. Die Agentur belmedia GmbH behält sich vor, Kommentare ggf. nicht zu veröffentlichen.