A2 / Dagmersellen LU: Mit 162km/h auf der Autobahn gestoppt

A2 / Dagmersellen LU: Mit 162km/h auf der Autobahn gestoppt
Täglich auf dem Laufenden mit dem polizei.news Newsletter!

Die Luzerner Polizei hat am letzten Freitagt auf der Autobahn A2 einen italienischen Autofahrer angehalten.

Der Mann war massiv zu schnell unterwegs. Er musste vor Ort eine Bussendeposition bezahlen.

Der Luzerner Polizei ist am Freitag (4.1.2019) auf der Autobahn A2 ein Auto aufgefallen, welches sehr schnell unterwegs war. Bei einer Nachfahrmessung konnte die Polizei eine Geschwindigkeit von mind. 162km/h messen. Der Autofahrer wurde von der Luzerner Polizei angehalten und kontrolliert.

Der 29-jährige Italiener war auf der Durchreise von Italien nach Belgien. Er musste eine Bussendeposition von knapp 1’500 Franken bezahlen und durfte weiterfahren.

Dem Fahrer konnte der Führerausweis nicht abgenommen werden, weil er nicht in der Schweiz wohnhaft ist. Der Mann wurde bei der zuständigen Staatsanwaltschaft wegen der Geschwindigkeitsüberschreitung angezeigt.

 

Quelle: Staatsanwaltschaft Luzern
Artikelbild: Symbolbild (© Pozdeyev Vitaly – shutterstock.com)

Über belmedia Redaktion

belmedia hat als Verlag ein ganzes Portfolio digitaler Publikums- und Fachmagazine aus unterschiedlichsten Themenbereichen aufgebaut und entwickelt es kontinuierlich weiter. Getreu unserem Motto „am Puls der Zeit“ werden unsere Leserinnen und Leser mit den aktuellsten Nachrichten direkt aus unserer Redaktion versorgt. So ist die Leserschaft dank belmedia immer bestens informiert über Trends und aktuelles Geschehen.


Ihr Kommentar zu:

A2 / Dagmersellen LU: Mit 162km/h auf der Autobahn gestoppt

Für die Kommentare gilt die Netiquette! Erwünscht sind weder diskriminierende bzw. beleidigende Kommentare noch solche, die zur Platzierung von Werbelinks dienen. Die Agentur belmedia GmbH behält sich vor, Kommentare ggf. nicht zu veröffentlichen.