Frauenfeld TG: 25-jähriger Schweizer nach Grossfahndung verhaftet

Frauenfeld TG: 25-jähriger Schweizer nach Grossfahndung verhaftet
Täglich auf dem Laufenden mit dem polizei.news Newsletter!

Am Sonntagabend wurde in Tägerwilen ein Autofahrer verhaftet, nach dem eine interkantonale Grossfahndung ausgelöst worden war.

Die Kantonspolizei Appenzell Innerrhoden löste am Sonntagabend eine interkantonale Grossfahndung nach einem Fahrzeug aus. Gegen 19.45 Uhr sichtete eine Patrouille der Kantonspolizei Thurgau das bezeichnete Fahrzeug in Märstetten und wollte den Lenker einer Kontrolle unterziehen.

Der Autofahrer missachtete mehrere polizeiliche Haltezeichen und flüchtete via Felben-Wellhausen, Müllheim, Hörhausen, Steckborn, Berlingen, Ermatingen bis nach Tägerwilen.

Während der Fahrt durchbrach der Lenker mehrere polizeiliche Anhaltestellen und beging zahlreiche schwere Widerhandlungen gegen das Strassenverkehrsgesetz. In Tägerwilen konnte der 25-jährige Schweizer schliesslich kurz nach 20.15 Uhr von Einsatzkräften der Kantonspolizei Thurgau angehalten und verhaftet werden. An der Grossfahndung waren zahlreiche Patrouillen der Kantonspolizei Thurgau und des Grenzwachtkorps beteiligt.

Die Strafuntersuchung wird durch die Staatsanwaltschaft Appenzell Innerrhoden geführt. Die weiteren Ermittlungen werden durch die Kantonspolizei Appenzell Innerrhoden getätigt.

 

Quelle: Kapo Thurgau
Artikelbild: Symbolbild (© Kapo Thurgau)

Über belmedia Redaktion

belmedia hat als Verlag ein ganzes Portfolio digitaler Publikums- und Fachmagazine aus unterschiedlichsten Themenbereichen aufgebaut und entwickelt es kontinuierlich weiter. Getreu unserem Motto „am Puls der Zeit“ werden unsere Leserinnen und Leser mit den aktuellsten Nachrichten direkt aus unserer Redaktion versorgt. So ist die Leserschaft dank belmedia immer bestens informiert über Trends und aktuelles Geschehen.


Ihr Kommentar zu:

Frauenfeld TG: 25-jähriger Schweizer nach Grossfahndung verhaftet

Für die Kommentare gilt die Netiquette! Erwünscht sind weder diskriminierende bzw. beleidigende Kommentare noch solche, die zur Platzierung von Werbelinks dienen. Die Agentur belmedia GmbH behält sich vor, Kommentare ggf. nicht zu veröffentlichen.