Mit Bratpfanne zugeschlagen

Mit Bratpfanne zugeschlagen
Täglich auf dem Laufenden mit dem polizei.news Newsletter!

Am frühen Montag, den 07.01.2019, kam es zu einer körperlichen Auseinandersetzung in einer Wohnung, an der zwei Männer beteiligt waren.

Dabei wurde eine Bratpfanne als Schlagwerkzeug genutzt. Gegen 01:00 Uhr wurden Polizeibeamte des 2. Polizeirevier Lübeck zu einem Mehrfamilienhaus gerufen. Dort war es nach Streitigkeiten zu einer körperlichen Auseinandersetzung gekommen.

Die zwei Männer waren zu Gast in der Wohnung einer Bekannten. Ein 43-jähriger wurde zunächst von seinem 40-jährigen Kontrahenten mit der Faust geschlagen und im weiteren Verlauf mit dem Fuss in das Gesicht getreten. Darüber hinaus erhielt er einen Schlag mit einer Bratpfanne auf den Kopf.

Der Verletzte lehnte eine Behandlung im Krankenhaus ab. Die nun verbeulte Bratpfanne lag noch am Tatort.

Beide Beteiligten waren stark alkoholisiert. Blutproben wurden entnommen.

Ein Strafverfahren wegen des Verdachts der gefährlichen Körperverletzung wurde eingeleitet.

 

Quelle: Polizeidirektion Lübeck
Artikelbild: Symbolbild (© alexnika – shutterstock.com)

Über belmedia Redaktion

belmedia hat als Verlag ein ganzes Portfolio digitaler Publikums- und Fachmagazine aus unterschiedlichsten Themenbereichen aufgebaut und entwickelt es kontinuierlich weiter. Getreu unserem Motto „am Puls der Zeit“ werden unsere Leserinnen und Leser mit den aktuellsten Nachrichten direkt aus unserer Redaktion versorgt. So ist die Leserschaft dank belmedia immer bestens informiert über Trends und aktuelles Geschehen.


Ihr Kommentar zu:

Mit Bratpfanne zugeschlagen

Für die Kommentare gilt die Netiquette! Erwünscht sind weder diskriminierende bzw. beleidigende Kommentare noch solche, die zur Platzierung von Werbelinks dienen. Die Agentur belmedia GmbH behält sich vor, Kommentare ggf. nicht zu veröffentlichen.