Chur GR: Stadtpolizei und Wildhut treiben Hirschrudel über Emserstrasse (Video)

Chur GR: Stadtpolizei und Wildhut treiben Hirschrudel über Emserstrasse (Video)
Täglich auf dem Laufenden mit dem polizei.news Newsletter!

Am Freitagmorgen (11.01.2019) hat ein Automobilist einer Patrouille der Stadtpolizei Chur gemeldet, dass sich auf einem Feld unterhalb der Emserstrasse ein Hirschrudel befinde.

Um den Tieren eine ungefährdete Überquerung der Strasse zu ermöglichen, wurde die Wildhut aufgeboten.

Die Hirsche, ca. 15 an der Zahl, befanden sich auf einem Feld, unterhalb der Emserstrasse. Im Morgenverkehr war es für die Tiere beinahe unmöglich, die Emserstrasse gefahrlos wieder zu überqueren.

Deshalb wurde die Wildhut des Kanton Graubünden aufgeboten. Die Emserstrasse wurde kurzzeitig beidseits gesperrt und zusammen mit der Patrouille der Stadtpolizei gelang es den beiden aufgebotenen Wildhütern, das Hirschrudel über die Emserstrasse zum schützenden Wald zu treiben.




 

Quelle (Text + Video): Stadtpolizei Chur
Bildquelle: Stadtpolizei Chur

Über belmedia Redaktion

belmedia hat als Verlag ein ganzes Portfolio digitaler Publikums- und Fachmagazine aus unterschiedlichsten Themenbereichen aufgebaut und entwickelt es kontinuierlich weiter. Getreu unserem Motto „am Puls der Zeit“ werden unsere Leserinnen und Leser mit den aktuellsten Nachrichten direkt aus unserer Redaktion versorgt. So ist die Leserschaft dank belmedia immer bestens informiert über Trends und aktuelles Geschehen.


Ihr Kommentar zu:

Chur GR: Stadtpolizei und Wildhut treiben Hirschrudel über Emserstrasse (Video)

Für die Kommentare gilt die Netiquette! Erwünscht sind weder diskriminierende bzw. beleidigende Kommentare noch solche, die zur Platzierung von Werbelinks dienen. Die Agentur belmedia GmbH behält sich vor, Kommentare ggf. nicht zu veröffentlichen.