Frauen winken aus Ladefläche – Bundespolizei nimmt Ermittlungen auf

Frauen winken aus Ladefläche - Bundespolizei nimmt Ermittlungen auf
Täglich auf dem Laufenden mit dem polizei.news Newsletter!

Am Donnerstagmorgen bemerkte ein LKW-Fahrer Personen auf seiner Ladefläche und verständigte über den Notruf die Polizei.

Er war zuvor auf der BAB 44 von Belgien, Fahrtrichtung Aachen-Lichtenbusch unterwegs, als ihm ein weiterer LKW-Fahrer Lichtzeichen gab. Im Seitenspiegel bemerkte er, dass ein Spanngurt über die Fahrbahn schliff und eine Person aus der Ladefläche schaute.

Er verringerte sofort die Geschwindigkeit und fuhr auf dem Seitenstreifen langsam weiter. Ein Streifenwagen der Landespolizei traf nach kurzer Zeit auf Höhe des LKW ein und forderte den Fahrer auf, ihnen auf dem Seitenstreifen bis zur Bundespolizeiwache in Eschweiler zu folgen. Hier wurde die Ladefläche von den Beamten der Bundes- und Landespolizei geöffnet und drei Frauen konnten unverletzt befreit werden.



Bei den befreiten Personen handelte es sich um eine 16-Jährige, eine 17-Jährige und eine 47-jährige Frau aus Eritrea. Die 16- und 17-jährigen Frauen hatten bereits im September 2018 über Aachen-Lichtenbusch versucht, mittels eines LKW unerlaubt nach Deutschland einzureisen. Die 47-Jährige war bereits als Asylbewerberin in den Niederlanden bekannt.

Nach ersten Feststellungen ist die LKW-Plane aufgeschnitten worden und die Personen sind zugestiegen, um nach England zu gelangen. Das der LKW nicht nach England fuhr, bemerkten sie erst als sie in Richtung Deutschland fuhren und machten auf sich aufmerksam.

Sie wurden wegen der unerlaubten Einreise beanzeigt und ans Jugendamt Eschweiler beziehungsweise an eine Aufnahmeeinrichtung weitergeleitet.

Die weiteren Ermittlungen der Bundespolizei richten sich dahingehend, wo die Personen zugestiegen sind und wer ihnen bei der Schleusung behilflich war.

 

Quelle: Bundespolizeidirektion Sankt Augustin
Bilderquelle: Bundespolizeidirektion Sankt Augustin

Über belmedia Redaktion

belmedia hat als Verlag ein ganzes Portfolio digitaler Publikums- und Fachmagazine aus unterschiedlichsten Themenbereichen aufgebaut und entwickelt es kontinuierlich weiter. Getreu unserem Motto „am Puls der Zeit“ werden unsere Leserinnen und Leser mit den aktuellsten Nachrichten direkt aus unserer Redaktion versorgt. So ist die Leserschaft dank belmedia immer bestens informiert über Trends und aktuelles Geschehen.


Ihr Kommentar zu:

Frauen winken aus Ladefläche – Bundespolizei nimmt Ermittlungen auf

Für die Kommentare gilt die Netiquette! Erwünscht sind weder diskriminierende bzw. beleidigende Kommentare noch solche, die zur Platzierung von Werbelinks dienen. Die Agentur belmedia GmbH behält sich vor, Kommentare ggf. nicht zu veröffentlichen.