Mauren (FL): Fahrzeuglenker nach Selbstunfall abgehauen und ermittelt

Mauren (FL): Fahrzeuglenker nach Selbstunfall abgehauen und ermittelt
Täglich auf dem Laufenden mit dem polizei.news Newsletter!

In der Nacht von Freitag auf Samstag verursachte ein Fahrzeuglenker in Mauren einen Selbstunfall.

Ein vorerst unbekannter Fahrzeuglenker fuhr im Verzweigungsbereich Weiherring-Binzastrasse, entgegen dem Strassenverlauf mit seinen Personenwagen geradeaus.

In der Folge prallte er mit der Fahrzeugfront gegen zwei Eisenposten welche das Trottoir begrenzen. Weiter überfuhr er mit seinem Personenwagen das Trottoir, kollidierte mit einem massiven Steinblock und kam schliesslich zum Stillstand.

Ohne den Geschädigten oder die Landespolizei zu informieren, wurde die Unfallstelle geräumt und das Fahrzeug entfernt. Nach intensiver Fahndung konnte der stark beschädigte Personenwagen aufgefunden und der Lenker ermittelt werden. Am Fahrzeug entstand erheblicher Sachschaden, Personen wurden keine verletzt.

Der fehlbare Lenker, welcher sich nach dem Unfall pflichtwidrig verhalten und somit die Massnahmen zur Feststellung der Fahrunfähigkeit verhindert hat, wird an die Staatsanwaltschaft verzeigt.

 

Quelle: Landespolizei des Fürstentums Liechtenstein
Bildquelle: Landespolizei des Fürstentums Liechtenstein

Über belmedia Redaktion

belmedia hat als Verlag ein ganzes Portfolio digitaler Publikums- und Fachmagazine aus unterschiedlichsten Themenbereichen aufgebaut und entwickelt es kontinuierlich weiter. Getreu unserem Motto „am Puls der Zeit“ werden unsere Leserinnen und Leser mit den aktuellsten Nachrichten direkt aus unserer Redaktion versorgt. So ist die Leserschaft dank belmedia immer bestens informiert über Trends und aktuelles Geschehen.


Ihr Kommentar zu:

Mauren (FL): Fahrzeuglenker nach Selbstunfall abgehauen und ermittelt

Für die Kommentare gilt die Netiquette! Erwünscht sind weder diskriminierende bzw. beleidigende Kommentare noch solche, die zur Platzierung von Werbelinks dienen. Die Agentur belmedia GmbH behält sich vor, Kommentare ggf. nicht zu veröffentlichen.