Sachseln OW: 80-jähriger Fussgänger angefahren und lebensbedrohlich verletzt

Sachseln OW: 80-jähriger Fussgänger angefahren und lebensbedrohlich verletzt
Täglich auf dem Laufenden mit dem polizei.news Newsletter!

Auf der Brünigstrasse im Dorf Sachseln kam es zu einem schweren Verkehrsunfall zwischen einem Richtung Giswil fahrenden Personenwagen und einem Fussgänger, welcher die Strasse auf dem Fussgängerstreifen überquerte.

Der 80-jährige Fussgänger wurde lebensbedrohlich verletzt und mit der REGA nach Luzern geflogen.

Am 15.01.2019 um zirka 12:15 Uhr ereignete sich auf der Brünigstrasse, Verzweigung Allmendstrasse ein schwerer Verkehrsunfall. Ein einheimischer Fussgänger beabsichtigte die Brünigstrasse über den Fussgängerstreifen zu überqueren. Ein 60-jähriger Personenwagenlenker fuhr von Sarnen Richtung Giswil. Dieser übersah den Fussgänger und erfasst diesen frontal. Dabei zog sich der 80-jährige Mann schwerste Kopfverletzungen und verschiedene Frakturen zu. Die aufgebotene REGA flog den Patienten umgehend ins Kantonsspital Luzern.

Während der Unfallaufnahme musste der Verkehr wechselseitig geführt werden und es kam zu Behinderungen.

Nebst der Kantonspolizei Obwalden standen der Rettungsdienst des Kantonspitals Obwalden und die REGA im Einsatz.

Die Unfallursache und der genaue Hergang ist Gegenstand, der durch die Staatsanwaltschaft Obwalden eingeleitete Untersuchung.



 

Quelle: Kantonspolizei Obwalden
Bildquelle: Kantonspolizei Obwalden

Über belmedia Redaktion

belmedia hat als Verlag ein ganzes Portfolio digitaler Publikums- und Fachmagazine aus unterschiedlichsten Themenbereichen aufgebaut und entwickelt es kontinuierlich weiter. Getreu unserem Motto „am Puls der Zeit“ werden unsere Leserinnen und Leser mit den aktuellsten Nachrichten direkt aus unserer Redaktion versorgt. So ist die Leserschaft dank belmedia immer bestens informiert über Trends und aktuelles Geschehen.


Ihr Kommentar zu:

Sachseln OW: 80-jähriger Fussgänger angefahren und lebensbedrohlich verletzt

Für die Kommentare gilt die Netiquette! Erwünscht sind weder diskriminierende bzw. beleidigende Kommentare noch solche, die zur Platzierung von Werbelinks dienen. Die Agentur belmedia GmbH behält sich vor, Kommentare ggf. nicht zu veröffentlichen.