Kapo Wallis startet Rekrutierungskampagne – Ausbildungsdauer verdoppelt

18.01.2019 |  Von  |  Polizeinews, Schweiz, Wallis
Kapo Wallis startet Rekrutierungskampagne – Ausbildungsdauer verdoppelt
Täglich auf dem Laufenden mit dem polizei.news Newsletter!

Am 18. Januar 2019 startet die Kantonspolizei Wallis ihre Rekrutierungskampagne. Neuheit: Künftig wird die Ausbildung von einem auf zwei Jahre verlängert.

Die Kantonspolizei fördert die Gleichstellung von Männern und Frauen innerhalb des Korps. Für die bessere Lesbarkeit wird die männliche Form zur Bezeichnung beider Geschlechter verwendet.

Ein abwechslungsreicher und spannender Beruf im Dienste der Öffentlichkeit

Die Walliser Kantonspolizei bekämpft die Kriminalität, kontrolliert und überwacht den Strassenverkehr, unterstützt und berät die Opfer, informiert die Verkehrsteilnehmer. Damit gewährleistet sie die Aufrechterhaltung der Ordnung sowie die öffentliche Sicherheit und Ruhe von rund 340’000 Einwohnern an 365 Tagen im Jahr und während 24 Stunden.

Der Berufsalltag eines Polizisten ist äusserst abwechslungsreich und stellt hohe Anforderungen. Aus diesem Grund müssen die Kandidaten neben einer guten Grundausbildung auch über ausgezeichnete physische und psychische Eigenschaften verfügen.

Nach der Einführung des allgemeinen Ausbildungskonzepts dauert die Polizeiausbildung in der Schweiz nun zwei Jahre. Es erfordert von jedem Bewerber, dass er eine konstante Motivation, Leistungsbereitschaft und Ausdauer an den Tag legt.

Im ersten Jahr bildet die Kantonspolizei ihre künftigen Mitarbeiter an der Polizeiakademie in Savatan aus. Das erste Ausbildungsjahr wird mit einer Zwischenprüfung abgeschlossen.

Der erfolgreiche Abschluss des ersten Jahres ist Voraussetzung für die Zulassung zum zweiten Teil der Ausbildung. Diese erfolgt in Form eines einjährigen Praktikums innerhalb des Polizeikorps.

Das zweite Jahr endet mit der Prüfung zum Erwerb des „Eidgenössischen Fachausweises Polizist“.

Nach der Vereidigung durch den Departementsvorsteher und dem Kommandanten werden die Aspiranten zum Gendarm ernannt und nehmen ihre Arbeit bei der Kantonspolizei auf.



Zulassungsprüfungen und Zeitplan

  • Start der Rekrutierungskampagne 2020 – 2021: 18. Januar 2019
  • Anmeldefrist: 15. Februar 2019
  • Aufnahmeprüfungen: 22. März 2019 (Centre de la Blécherette, Lausanne)

Zulassungsvoraussetzungen

  • Schweizerische Staatsbürgerschaft oder laufendes Einbürgerungsverfahren, das spätestens am Ende der Ausbildung abgeschlossen sein muss.
  • Mindestalter 18 Jahre beim Einreichen der Bewerbung und Höchstalter 32 Jahre am Ende der Ausbildung.
  • Abgeschlossene Ausbildung (z.B. EFZ, Berufsmaturität, usw.) gemäss den für das Erscheinen zu den Prüfungen für den eidgenössischen Fachausweis als Polizist verlangten Anforderungen.
  • keine Vorstrafen, ausgezeichneter Leumund. Keine Betreibungen bzw. Verlustscheine.
  • gute körperliche Verfassung.
  • Mindestgrösse von 160 cm für Frauen und 170 cm für Männer
  • Führerausweis Kategorie B (bei Beginn der Ausbildung)
  • Sehr gute Kenntnisse der zweiten Amtssprache

Weitere Informationen zur Ausbildung finden Sie auf der Internetseite www.polizeiwallis.ch.

 

Quelle: Kantonspolizei Wallis
Bildquelle: Kantonspolizei Wallis

Was ist los im Kanton Wallis?

Melden Sie sich hier bei der Facebook-Kantonsgruppe an!


Ihr Kommentar zu:

Kapo Wallis startet Rekrutierungskampagne – Ausbildungsdauer verdoppelt

Für die Kommentare gilt die Netiquette! Erwünscht sind weder diskriminierende bzw. beleidigende Kommentare noch solche, die zur Platzierung von Werbelinks dienen. Die Agentur belmedia GmbH behält sich vor, Kommentare ggf. nicht zu veröffentlichen.