Schwer verletzte Person nach Frontalkollision zwischen zwei Autos

Schwer verletzte Person nach Frontalkollision zwischen zwei Autos
Täglich auf dem Laufenden mit dem polizei.news Newsletter!

Heute Samstag, ca. 1010 Uhr, ereignete sich in Luzern, zwischen der Lohrenkreuzung und dem Stechenrain, eine Frontalkollision zwischen zwei Personenwagen.

Ein Fahrzeuglenker wurde bei diesem Unfall schwer verletzt. Das Strassenstück musst für 2.5 Stunden gesperrt werden.

Am Samstag, 19. Januar 2019, ca. 1010 Uhr, ereignete sich in Luzern/Littau, auf dem Teilstück Lohrenkreuzung und Stechenrain, eine Frontalkollision zwischen zwei Personenwagen. Zur Bergung eines 22 jährigen, eingeklemmten und schwerverletzten PW-Lenkers, musste die Stützpunktfeuerwehr Emmen zugezogen werden. Im Einsatz standen zudem der Rettungsdienst Luzern sowie ein Helikopter der AAA. Für die Umleitung des Verkehrs wurde die Feuerwehr Neuenkirch / Hellbühl aufgeboten. Die Umleitung musste während der Unfallsachverhaltsaufnahme für 2.5 Stunden aufrechterhalten werden.



Der Unfallhergang ist Gegenstand der laufenden Untersuchungen.

 

Quelle: Luzerner Polizei
Bilderquelle: Luzerner Polizei

Über belmedia Redaktion

belmedia hat als Verlag ein ganzes Portfolio digitaler Publikums- und Fachmagazine aus unterschiedlichsten Themenbereichen aufgebaut und entwickelt es kontinuierlich weiter. Getreu unserem Motto „am Puls der Zeit“ werden unsere Leserinnen und Leser mit den aktuellsten Nachrichten direkt aus unserer Redaktion versorgt. So ist die Leserschaft dank belmedia immer bestens informiert über Trends und aktuelles Geschehen.

Täglich auf dem Laufenden mit dem polizei.news Newsletter!

Ihr Kommentar zu:

Schwer verletzte Person nach Frontalkollision zwischen zwei Autos

Für die Kommentare gilt die Netiquette! Erwünscht sind weder diskriminierende bzw. beleidigende Kommentare noch solche, die zur Platzierung von Werbelinks dienen. Die Agentur belmedia GmbH behält sich vor, Kommentare ggf. nicht zu veröffentlichen.