Bad Zurzach AG: Mutmassliche Kriminaltouristen (fünf Georgier) gefasst

Bad Zurzach AG: Mutmassliche Kriminaltouristen (fünf Georgier) gefasst
Täglich auf dem Laufenden mit dem polizei.news Newsletter!

Bei einer Tankstelle wurde ein Auto mit französischen Kontrollschildern kontrolliert. Im Innern stiess die Patrouille der Schweizer Grenzwache auf mögliches Deliktsgut.

Die fünf Georgier wurden für die weiteren Abklärungen festgenommen.

Ein Renault mit französischen Kontrollschildern geriet am Samstag, 2. Februar 2019, 16.30 Uhr, bei einer Tankstelle in Bad Zurzach in den Fokus einer Patrouille der Schweizer Grenzwache. Zum Renault gehörten vier Männer und eine Frau im Alter zwischen 21 und 34 Jahren, alle aus Georgien stammend und ohne Wohnsitz in der Schweiz.

Die Grenzwächter überprüften diese sowie das Auto gründlich. Dabei kamen im Innern des Fahrzeuges diverses mutmassliches Diebesgut, insgesamt im Wert von mehreren tausend Franken, sowie präparierte Kleidungsstücke, welche der Begehung von Ladendiebstählen dienen, zum Vorschein.

Bei der Abklärung der Personalien konnte festgestellt werden, dass der 31-jährige Fahrer keinen gültigen Führerausweis besitzt.

Sie wurden an die Kantonspolizei Aargau übergeben. Diese hat nun Ermittlungen gegen die mutmasslichen Kriminaltouristen eingeleitet und sie vorläufig festgenommen. Die Staatsanwaltschaft Brugg-Zurzach eröffnete eine Untersuchung und wird beim Zwangsmassnahmengericht Untersuchungshaft beantragen.

 

Quelle: Kantonspolizei Aargau
Artikelbild: Symbolbild © Kantonspolizei Aargau

Über belmedia Redaktion

belmedia hat als Verlag ein ganzes Portfolio digitaler Publikums- und Fachmagazine aus unterschiedlichsten Themenbereichen aufgebaut und entwickelt es kontinuierlich weiter. Getreu unserem Motto „am Puls der Zeit“ werden unsere Leserinnen und Leser mit den aktuellsten Nachrichten direkt aus unserer Redaktion versorgt. So ist die Leserschaft dank belmedia immer bestens informiert über Trends und aktuelles Geschehen.


Ihr Kommentar zu:

Bad Zurzach AG: Mutmassliche Kriminaltouristen (fünf Georgier) gefasst

Für die Kommentare gilt die Netiquette! Erwünscht sind weder diskriminierende bzw. beleidigende Kommentare noch solche, die zur Platzierung von Werbelinks dienen. Die Agentur belmedia GmbH behält sich vor, Kommentare ggf. nicht zu veröffentlichen.