Zug ZG: Dunkel gekleideter Fussgänger (19) von Bus angefahren

Zug ZG: Dunkel gekleideter Fussgänger (19) von Bus angefahren
Täglich auf dem Laufenden mit dem polizei.news Newsletter!

Ein junger Mann ist in Oberwil von einem Linienbus der Zugerland Verkehrsbetriebe angefahren worden. Er verletzte sich dabei erheblich.

Der Unfall ereignete sich am Montagmorgen (11. Februar 2019), kurz nach 06:45 Uhr.

Ein Linienbus der Zugerland Verkehrsbetriebe fuhr auf der Artherstrasse von Zug kommend Richtung Oberwil. Bei der Einmündung der Widenstrasse übersah der Buschauffeur einen dunkel gekleideten Fussgänger, der die Artherstrasse auf dem Fussgängerstreifen überqueren wollte.

Der 19-Jährige wurde vom Bus frontal erfasst und dabei erheblich verletzt. Der junge Mann wurde durch den Rettungsdienst Zug betreut und ins Spital eingeliefert.

Machen Sie sich sichtbar

Gerade in den dunklen Jahreszeiten lohnt es sich, sichtbar auf den Strassen unterwegs zu sein. Mit einfachen aber wirkungsvollen Massnahmen können Fussgänger ihre Sichtbarkeit verbessern und damit zur Verhinderung von Unfällen beitragen. So schützen Sie sich:

• Helle und reflektierende Kleider oder Leuchtwesten tragen
• An Armen und/oder Beinen reflektierende Bänder anbringen
• Schuhe mit Sohlenblitzen ausrüsten
• Nie überraschend die Strasse überqueren – gut ausgeleuchtete Fussgängerstreifen nutzen
• Verzichten Sie lieber einmal auf ihren Vortritt und überqueren sicher die Strasse

 

Quelle: Zuger Polizei
Artikelbild: Symbolbild © Zuger Polizei

Was ist los im Kanton Zug?

Melden Sie sich hier bei der Facebook-Kantonsgruppe an!


Ihr Kommentar zu:

Zug ZG: Dunkel gekleideter Fussgänger (19) von Bus angefahren

Für die Kommentare gilt die Netiquette! Erwünscht sind weder diskriminierende bzw. beleidigende Kommentare noch solche, die zur Platzierung von Werbelinks dienen. Die Agentur belmedia GmbH behält sich vor, Kommentare ggf. nicht zu veröffentlichen.