Deutsch-Schweizer Fahndungsteam verhindert Einschleusung

Deutsch-Schweizer Fahndungsteam verhindert Einschleusung
Täglich auf dem Laufenden mit dem polizei.news Newsletter!

Am vergangenen Samstagabend kontrollierte ein deutsch-schweizerisches Fahndungsteam in Bibern im Kanton Schaffhausen, nahe der deutsch-schweizerischen Grenze, ein Fahrzeug mit deutscher Zulassung.

Im Fahrzeug befanden sich insgesamt fünf nigerianische Staatsangehörige, wovon sich lediglich der Fahrer, zugleich Halter des Fahrzeuges, mit einem gültigen deutschen Aufenthaltstitel ausweisen konnte. Die vier anderen Personen konnten keine, für den Aufenthalt in der Schweiz oder die Einreise nach Deutschland gültigen Dokumente vorlegen.

Als Reiseziel gab der Fahrer Deutschland an.

Die Personen wurden an die Schaffhauser Polizei übergeben.

 

Quelle: Bundespolizeiinspektion Konstanz
Artikelbild: Symbolbild (© Aritra Deb – shutterstock.com)

Über belmedia Redaktion

belmedia hat als Verlag ein ganzes Portfolio digitaler Publikums- und Fachmagazine aus unterschiedlichsten Themenbereichen aufgebaut und entwickelt es kontinuierlich weiter. Getreu unserem Motto „am Puls der Zeit“ werden unsere Leserinnen und Leser mit den aktuellsten Nachrichten direkt aus unserer Redaktion versorgt. So ist die Leserschaft dank belmedia immer bestens informiert über Trends und aktuelles Geschehen.

Täglich auf dem Laufenden mit dem polizei.news Newsletter!

Ihr Kommentar zu:

Deutsch-Schweizer Fahndungsteam verhindert Einschleusung

Für die Kommentare gilt die Netiquette! Erwünscht sind weder diskriminierende bzw. beleidigende Kommentare noch solche, die zur Platzierung von Werbelinks dienen. Die Agentur belmedia GmbH behält sich vor, Kommentare ggf. nicht zu veröffentlichen.