Sexualstraftäter greift 13-jährigem Mädchen in den Schritt – Fahndung mit Phantombild

Sexualstraftäter greift 13-jährigem Mädchen in den Schritt – Fahndung mit Phantombild
Täglich auf dem Laufenden mit dem polizei.news Newsletter!

Bereits am 11. Dezember 2018 wurde ein 13-Jähriges Mädchen in Heilbronn-Sontheim Opfer eines sexuellen Übergriffs. Nun fahnden die Staatsanwaltschaft Heilbronn und die Kriminalpolizei Heilbronn mit einem Phantombild nach dem Tatverdächtigen.

Das Mädchen war gemeinsam mit einer Begleiterin gegen 13.10 Uhr auf dem Fußweg zwischen einem Supermarkt am Jörg-Ratgeb-Platz und der Mörike-Realschule in der Heilbronner Fritz-Haber-Straße unterwegs, als sich von hinten ein bislang unbekannter Mann näherte.

Der Mann fasste dem Mädchen unvermittelt in den Schritt und drückte seine Hand zusammen. Das Mädchen erschrak und konnte sich aus dem Griff lösen. Der Unbekannte flüchtete in Richtung des Supermarkts.

Bislang fehlt von dem Mann jede Spur. Durch die Angaben von Zeugen gelang es ein Phantombild zu fertigen. Der Mann wird zwischen 30 und 40 Jahre alt beschrieben. Er soll zwischen 170 und 180 Zentimeter groß und schlank sein. Bekleidet war er zur Tatzeit mit einer dunklen Hose, einem schwarz-grauen Oberteil, möglicherweise ein Kapuzenpullover und einer schwarzen Base-Cap.



Wer kennt den Mann auf dem Phantombild? Hinweise nimmt die Kriminalpolizei Heilbronn unter der Telefonnummer 07131 104 4444 entgegen.

 

Quelle: Staatsanwaltschaft Heilbronn / Polizeipräsidium Heilbronn
Bildquelle: Polizeipräsidium Heilbronn


Ihr Kommentar zu:

Sexualstraftäter greift 13-jährigem Mädchen in den Schritt – Fahndung mit Phantombild

Für die Kommentare gilt die Netiquette! Erwünscht sind weder diskriminierende bzw. beleidigende Kommentare noch solche, die zur Platzierung von Werbelinks dienen. Die Agentur belmedia GmbH behält sich vor, Kommentare ggf. nicht zu veröffentlichen.