Biel BE: Zwei mutmassliche Einbrecher in einem Zug angehalten

Biel BE: Zwei mutmassliche Einbrecher in einem Zug angehalten
Täglich auf dem Laufenden mit dem polizei.news Newsletter!

Am Mittwoch sind in Biel zwei mutmassliche Einbrecher angehalten worden. Sie werden verdächtigt, am gleichen Vormittag einen Einbruchdiebstahl verübt zu haben. Sie wurden verhaftet und müssen sich vor der Justiz verantworten.

Am Mittwoch, 20. Februar 2019, gegen 11.50 Uhr, wurden am Bahnhof in Biel zwei mutmassliche Einbrecher angehalten. Die Männer waren in einem Zug vor der Abfahrt in Richtung Bern durch Mitarbeitende der Eidgenössischen Zollverwaltung kontrolliert worden, wobei sie mutmassliche Beute aus einem Einbruchdiebstahl auf sich trugen. Die beiden Männer wurden in der Folge für weitere Abklärungen an die Kantonspolizei Bern übergeben.

Im Zuge der Einvernahmen zeigten sich die Männer geständig, in einen Einbruchdiebstahl verwickelt zu sein, der am Vormittag am oberen Quai in Biel verübt und der Kantonspolizei Bern wenige Stunden zuvor gemeldet worden war.

Die beiden Männer im Alter von 46 beziehungsweise 65 Jahren wurden in Untersuchungshaft versetzt. Sie werden sich vor der Justiz zu verantworten haben. Weitere Ermittlungen sind im Gang.

 

Quelle: Regionale Staatsanwaltschaft Berner Jura-Seeland / Kapo Bern
Artikelbild: Symbolbild © Kapo Bern

Was ist los im Kanton Bern?

Melden Sie sich hier bei der Facebook-Kantonsgruppe an!


Ihr Kommentar zu:

Biel BE: Zwei mutmassliche Einbrecher in einem Zug angehalten

Für die Kommentare gilt die Netiquette! Erwünscht sind weder diskriminierende bzw. beleidigende Kommentare noch solche, die zur Platzierung von Werbelinks dienen. Die Agentur belmedia GmbH behält sich vor, Kommentare ggf. nicht zu veröffentlichen.