Hoher Schaden bei LKW-Unfall

Hoher Schaden bei LKW-Unfall
Täglich auf dem Laufenden mit dem polizei.news Newsletter!

Bei einem Verkehrsunfall mit einem LKW und zwei Autos auf der L756 wurden am Mittwochabend gegen 20.00 Uhr zwei Personen leicht verletzt.

Der Gesamtschaden liegt bei über 226.000 Euro.

Der 22-jährige LKW-Fahrer war auf der L756 von der Anschlussstelle A33, Abfahrt Etteln, in Fahrtrichtung Alfen unterwegs. In einer Linkskurve kam er auf die rechte Bankette und überfuhr zwei Leitpfosten. Der Fahrer versuchte durch Gegenlenken wieder auf die Fahrbahn zurückzukehren, geriet aber ins Rutschen und schlitterte auf der linken Fahrbahnseite in einen Graben.

Dabei erfasste er das entgegenkommende Auto eines 60-Jährigen, der aus Alfen kommend in Richtung Autobahn unterwegs war. Der LKW schob den PKW gegen ein auf einem Feldweg parkendes Auto eines 29-Jährigen. Der Fahrer des LKW und der Fahrer des entgegenkommenden Fahrzeugs wurden leicht verletzt.

Die L756 musste für die Bergung der Fahrzeuge per Kran bis 21.20 Uhr gesperrt werden. Der Sachschaden beläuft sich auf über 226.000 Euro.

 

Quelle: Polizei Paderborn
Bildquelle: Polizei Paderborn


Ihr Kommentar zu:

Hoher Schaden bei LKW-Unfall

Für die Kommentare gilt die Netiquette! Erwünscht sind weder diskriminierende bzw. beleidigende Kommentare noch solche, die zur Platzierung von Werbelinks dienen. Die Agentur belmedia GmbH behält sich vor, Kommentare ggf. nicht zu veröffentlichen.