Schwerverletzter Bauarbeiter: Personenrettung mittels Drehleiter

Schwerverletzter Bauarbeiter: Personenrettung mittels Drehleiter
Täglich auf dem Laufenden mit dem polizei.news Newsletter!

Die Leitstelle der Berufsfeuerwehr Mülheim an der Ruhr wurde heute Morgen gegen halb 10 zu einem Arbeitsunfall auf einer Baustelle im Stadtteil Holthausen alarmiert.

Ein Mitarbeiter einer Baufirma war aus ca. 4 m Höhe abgestürzt. Aufgrund der Schwere der Verletzungen wurde der Rettungshubschrauber Christoph 9 aus Duisburg hinzugezogen.



Der Patient wurde durch den Rettungsdienst der Mülheimer Berufsfeuerwehr erstversorgt und anschließend mit der Drehleiter aus dem Gebäude gerettet. Im Anschluss wurde der Patient mit dem Rettungshubschrauber in eine Duisburger Klinik geflogen.

Die Berufsfeuerwehr Mülheim war mit einem Rettungswagen, einem Hilfeleistungslöschfahrzeug, der Drehleiter sowie einem Führungsfahrzeug beteiligt. Des Weiteren war ein Notarzteinsatzfahrzeug aus Essen vor Ort. Der Einsatz war nach gut einer Stunde beendet.

 

Quelle: Feuerwehr Mülheim an der Ruhr
Bildquelle: Feuerwehr Mülheim an der Ruhr


Ihr Kommentar zu:

Schwerverletzter Bauarbeiter: Personenrettung mittels Drehleiter

Für die Kommentare gilt die Netiquette! Erwünscht sind weder diskriminierende bzw. beleidigende Kommentare noch solche, die zur Platzierung von Werbelinks dienen. Die Agentur belmedia GmbH behält sich vor, Kommentare ggf. nicht zu veröffentlichen.