St.Gallen SG: Alkoholisierter Autolenker fährt auf die Gleise der Appenzeller Bahn

St.Gallen SG: Alkoholisierter Autolenker fährt auf die Gleise der Appenzeller Bahn
Täglich auf dem Laufenden mit dem polizei.news Newsletter!

Am Dienstagmorgen (26.03.2019) fuhr ein 63-Jähriger in alkoholisiertem Zustand mit seinem Personenwagen auf die Gleise der Appenzeller Bahn in St.Gallen.

Verletzt wurde dabei niemand.

Am Dienstagmorgen fiel der Stadtpolizei St.Gallen um zirka 1:30 Uhr ein Personenwagen auf den Gleisen der Appenzeller Bahn am Bahnhof St.Gallen auf. Nach ersten Erkenntnissen ist der 63-jähriger Lenker in fahrunfähigem Zustand auf die Gleise gefahren. Nach rund 20 Metern kam das Fahrzeug aufgrund durchdrehenden Rädern zum Stillstand. Verletzt hatte sich der 63-Jähriger nicht. Die beweissichere Atemalkoholprobe ergab den Wert 0.48mg/l. Der Fahrausweis wurde dem Lenker abgenommen.



 

Quelle: Stadtpolizei St.Gallen
Bildquelle: Stadtpolizei St.Gallen

Was ist los im Kanton St.Gallen?

Melden Sie sich hier bei der Facebook-Kantonsgruppe an!


Ihr Kommentar zu:

St.Gallen SG: Alkoholisierter Autolenker fährt auf die Gleise der Appenzeller Bahn

Für die Kommentare gilt die Netiquette! Erwünscht sind weder diskriminierende bzw. beleidigende Kommentare noch solche, die zur Platzierung von Werbelinks dienen. Die Agentur belmedia GmbH behält sich vor, Kommentare ggf. nicht zu veröffentlichen.