Möhlin AG / A3: Vier Nagelbretter auf Pannenstreifen entdeckt – Zeugenaufruf

Möhlin AG / A3: Vier Nagelbretter auf Pannenstreifen entdeckt - Zeugenaufruf
Täglich auf dem Laufenden mit dem polizei.news Newsletter!

Auf einem Pannenstreifen der A3 bei Möhlin lagen am Montagmorgen vier Holzbretter, die mit Schrauben versetzt waren.

Die Kantonspolizei konnte diese sicherstellen, ohne dass ein Unfall geschah.

Am frühen Montagmorgen, 08. April 2019, kurz nach 05.00 Uhr fiel einem Automobilisten auf, dass auf dem Pannenstreifen der Autobahn A3, Fahrbahn Zürich, Höhe Gemeindegebiet Möhlin, vier mit Schrauben versetzte Bretter lagen.

Rasch rückte eine Polizeipatrouille vor Ort aus und konnte die Nagelbretter sicherstellen. Wer diese dort abgelegt hat und mit welchem Zweck dies geschah, ist noch nicht bekannt.

Die Kantonspolizei hat die Ermittlungen aufgenommen. Personen, die sachdienliche Hinweise geben können, werden gebeten, sich bei der Mobilen Polizei in Schafisheim (Tel. 062 886 88 88) zu melden.



 

Quelle: Kantonspolizei Aargau
Bildquelle: Kantonspolizei Aargau

Was ist los im Kanton Aargau?

Melden Sie sich hier bei der Facebook-Kantonsgruppe an!


Ihr Kommentar zu:

Möhlin AG / A3: Vier Nagelbretter auf Pannenstreifen entdeckt – Zeugenaufruf

Für die Kommentare gilt die Netiquette! Erwünscht sind weder diskriminierende bzw. beleidigende Kommentare noch solche, die zur Platzierung von Werbelinks dienen. Die Agentur belmedia GmbH behält sich vor, Kommentare ggf. nicht zu veröffentlichen.