Nach Bankräuber wird mit Phantombildern und Fotos gefahndet

Nach Bankräuber wird mit Phantombildern und Fotos gefahndet
Täglich auf dem Laufenden mit dem polizei.news Newsletter!

Die Fahndung nach dem unbekannten Mann, der am Dienstagnachmittag in Eschweiler die Filiale eines Geldinstituts An Wardenslinde überfallen hat, läuft auf Hochtouren.

Jetzt gehen die Fahnder mit Bildern aus der Überwachungskamera des Geldinstituts in die Öffentlichkeit. Darüber hinaus mit zwei Phantombildern, die nach Angaben von Zeugen vom Landeskriminalamt angefertigt wurden.

Wer Hinweise auf die abgebildete Person oder andere sachdienliche Hinweise zur Aufklärung der Tat geben kann, möchte sich bitte an die Kripo in Aachen wenden unter 0241 – 9577 31501 oder 0241 – 9577 34210 (ausserhalb der Bürostunden). Und natürlich jederzeit über den Notruf „110“.







 

Quelle: Polizei Aachen
Bildquelle: Polizei Aachen


Ihr Kommentar zu:

Nach Bankräuber wird mit Phantombildern und Fotos gefahndet

Für die Kommentare gilt die Netiquette! Erwünscht sind weder diskriminierende bzw. beleidigende Kommentare noch solche, die zur Platzierung von Werbelinks dienen. Die Agentur belmedia GmbH behält sich vor, Kommentare ggf. nicht zu veröffentlichen.